EINZELHEITEN DER TOURISTISCHEN ATTRAKTION
Kategorie: Kulturerbe

Friedhof in der Sienkiewicz-Straße in Katowice (Kattowitz)


Der Friedhof in der derzeitigen Sienkiewicz-Straße wurde am Anfang des vorigen Jahrhunderts geschaffen, für den Bedarf der neu berufenen römisch-katholischen Pfarrei von dem Heiligen Peter und Paul. Im Laufe der Zeit wurde der Friedhof eine der Hauptnekropolen der Stadt, auf der die besonders für das Schlesien und Polen verdienten Menschen geruht haben, u.a. Stanisław Ligoń, Zbigniew Cybulski, Alfred Szklarski oder Henryk Mikołaj Górecki. Wir sehen hier viele interessante Grabmäler und die modernistische Friedhofskapelle.

Standort
Straße Sienkiewicza 31
40-031 Katowice
Katowice
Ballungsraum Oberschlesien
in der Stadt
Allgemeine Informationen
: historische Friedhöfe
Preise und Service
: freier Eintritt
Verfügbarkeit
: ganzes Jahr

Nie jesteś zalogowany. Aby skorzystać z planera podróży musisz się zalogować.

Przejdź do strony logowania.

Attraktionen
Strecken
Galerien
Audiotouren in der Stadt
Zapraszamy na audiowycieczkę po Nikiszowcu!
We invite you to an audio tour of Katowice - Nikiszowiec.
Description forthcoming
We invite you to an audio tour of Katowice.
Sound-Dateien
0595
/Media/Default\.MainStorage/Poi/2wtlw3s5.pvj\0595.mp3

In der Nähe
Katowice
Das Erzdiözese Museum in Katowice (Kattowitz) befindet sich im Gebäude der Erzbischöflichen Kurie an der Jordan-Strasse, in der Nähe von der Christkönigskathedrale. Es besteht seit dem Jahr 1975, aber seine Anfänge reichen bis die Zwischenkriegszeit. Der teuerste Teil der Exponate sind Denkmäler der religiösen Kunst, aber die Einrichtung sammelt auch Bücher, Medaillen oder Andenken an „Solidarność”. Inmitten der hier präsentierten Bilder befinden sich Kunstwerke, die Rafael, Poussin oder Zurbaran zugeschrieben werden.
Katowice
Die Christkönigskathedrale in Katowice (Kattowitz) ist durch ungefähr 30 Jahre entstanden- das Werk des Baues wurde im Jahre 1927 begonnen, und die Feier der Konsekration des Tempels fand im Jahre 1955 statt. Das Gebäude ist im klassizistischen Stil mit der monumentalen Kolonnade vor dem Haupteingang und mit der charakteristischen Zentralkuppel entstanden. Diese Kuppel hat eine Höhe von 64 Metern und ist kleiner von ursprünglich entworfener Kuppel um 38 Meter. Der Tempel ist die größte Kathedrale in Polen.
Katowice
Das Kulturzentrum Katowice (Kattowitz) von Krystyna Bochenek ist eine der wichtigsten Kultureinrichtungen auf der Landkarte des Oberschlesiens. Das Zentrum führt die Ausstellungs- und Bildungstätigkeit, organisiert Festivals und Konzerte; in seinem Gebäude haben u.a. das Thetaer Korez, das Zentrum der Polnischen Szenografie oder Musikclubs ihren Sitz. Das Gebäude des Zentrums wurde in den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts als das Zentrum der ideologisch- pädagogischen Bildung der Arbeiterkraft errichtet.
Katowice
Das Gebäude der Theologischen Fakultät der Schlesischen Universität in Katowice (Kattowitz) in der Jordan-Straße ist eins der Objekte, die die modernste Architektur im Oberschlesien repräsentieren. Das Gebäude wurde in den ersten Jahren unseres Jahrhunderts nach dem Projekt von Jacek Kuś, Tadeusz Orzechowski, Jerzy Stysiał und Henryk Wilkosz errichtet. Das Projekt hat Grand Prox im Wettbewerb „Die Architektur des Jahres der Schlesischen Woiwodschaft”für das Jahr 2004 erhalten.
Katowice
Das Gebäude vom Hauptverwaltungsamt bildet die westliche Fassade des Schlesischen Parlaments Platzes in Katowice (Kattowitz).Es wurde in der zweiten Hälfte der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts gebaut um die Regierungsämte, die sich nicht in dem gegenüber gelegenen Gebäude von dem Schlesischen Parlament befanden, zu beherbergen. Das Amtsgebäude in modernistischem Stil hat eine Form eines liegenden Quaders und wurde von Witold Kłębkowski entworfen. Vor dem Zweiten Weltkreig gab es ein Steinflachrelief eines gekrönten Adlers auf der östlichen Fassade des südlichen Risalits. Das Werk von Stanisław Szukalski wurde von den Nazis entfernt.
Katowice
Das sich in der Francuska-Str.befindende Gebäude vom Bezirksgericht ist ein Preisträger des Wettbewerbs für das beste öffentliche Gebiet im Jahr 2010 in der Woiwodschaft Schlesien. Das Gebäude ist modern und funktional zugleich. Die ernste und monumentale Ästhetik entspricht seinen Zwecken. Dieses einhatliche Gebäude hat die Form des verlängerten Quaders und im Inneren gibt es Höfe mit Greenfläche. Es wurde in den Jahren 2005-2009 errichtet.
Mehr anzeigen
Route des kulinarischen Geschmacks Schlesiens
Katowice
Das Hotel verfügt über ein modernes SmaQ-Restaurant, das aufgrund seiner Lage im Stadtzentrum ein idealer Ort für Hotelg... Mehr>>
Katowice
Das Restaurant Sunlight ist die Visitenkarte des angelo Hotels: der lichtdurchflutete offene, aber zugleich behagliche R... Mehr>>
Katowice
Das Restaurant Moodro ist ein einzigartiger Ort im alten Maschinenraum des Schlesischen Museums in Katowice. Die Traditi... Mehr>>