EINZELHEITEN DER TOURISTISCHEN ATTRAKTION
Kategorie: Centra kongresowo wystawiennicze

Halle für Sport und Veranstaltungen "Spodek"


It is difficult to imagine Katowice’s landscape without the characteristic edifice of the Spodek Sports and Entertainment Arena located in the very centre of the city. The Spodek Arena, the biggest facility of its kind in Poland, was handed over for use in 1971. In 2009 works on complete modernisation of the facility were commenced and as result it will become the most modern sports and entertainment arena in Poland.

The Spodek Arena serves as a venue for a number of superb international events. It has been the arena of great sporting events, such as: EuroBasket Championships, the finals of the Volleyball World League, Ice Hockey World Championships, professional boxing galas, finals of the Freestye Motocross Championships, or futsal championships. The Spodek Arena has played host to world – famous music stars such as Joe Cocker, Tina Turner, Elton John, Sting or Metallica. Finally, Spodek is also a venue for popular fairs and exhibitions in the automobile, cosmetics and mining industry attended by thousands of visitors.

The unusual form of the Sports and Entertainment Arena facilities create a mutually omplementary complex occupying an area of almost 7 hectares. The multifunctional, universal centre is the perfect location for the organisation of a variety of events, be it art or sporting events, exhibitions of fairs or congresses, conventions, or trainings which can be help simultaneously in all the buildings – the main arena, the mezzanine, the skating rink and the gym.

 

 

 

 

 

Standort
allee Korfantego 35
40-005 Katowice
Katowice
Schlesien, Ballungsraum Oberschlesien
in der Stadt, im Stadtzentrum
Kontakt
: +48 32 438 40 30
: kontakt@spodekkatowice.pl
: www.spodekkatowice.pl
Dostępność
: ganzes Jahr

Nie jesteś zalogowany. Aby skorzystać z planera podróży musisz się zalogować.

Przejdź do strony logowania.

Attraktionen
Strecken
Galerien
Audiotouren in der Stadt
We invite you to an audio tour of Katowice - Nikiszowiec.
We invite you to an audio tour of Katowice.
Zapraszamy na audiowycieczkę po Nikiszowcu!
Zapraszamy na audiowycieczkę po Katowicach!
In der Nähe
Katowice
Culture Zone in Katowice is located between Spodek arena and new buildings which are the seat of the International Congress Center (MCK), The National Orchestra of Polish Radio (NOSPR) and the Silesian Museum. The location of the Space of Culture adapted the area of former coal mine "Katowice". There you can find, according to a characteristics for Upper Silesia urban designs and motifs, amazing buildings. Tourist can admire a fantastic view from the green roof of the MCK, and Hoist tower of the former pit shaft, on which a panoramic lift is mounted (the Silesian Museum)
Katowice
Die Gegend von Rondo Generała Jerzego Ziętka (vom General Jerzy Ziętek-Kreisverkehr) in Katowice (Kattowitz) ist ein von den meist erkennbaren Plätzen in der Hauptstadt des Oberschlesiens. Bis heute macht die mutige Gestalt der spektakulär-sportlichen Halle, die als Spodek bekannt wird, einen großen Eindruck auf Beschauer. Gegenüber des Kreisverkehrs befindet sich das Denkmal der Schlesischen Aufständische, und unweit sieht man die Bronzegestalt des Generals Jerzy Ziętek. Ein ungewöhnliches Andenken an die Volksrepublik Polen ist sog. Superjednostka. Zu dem gegenwärtigen architektonischen Akzent gehört „Rondo Sztuki“.
Katowice
Katowice (Kattowitz) ist die zweite, nach Warschau, Stadt in Polen, die sich der größten Zahl der hohen Gebäude rühmen kann. Die Traditionen der Hauptstadt des Oberschlesiens in diesem Bereich reichen bis in die Zwischenkriegszeit zurück, als hier das erste im Land als Wolkenkratzer bezeichnete Gebäude errichtet wurde. Zur Zeit ist das Hochhaus „Altus” ein Rekordgebäude, dessen höchster Teil 125 m zählt und die ganze Fläche ca. 69 000 Quadratmeter.
Katowice
Das reaktivierte Schlesische Museum in Katowice (Kattowitz) hat im Jahre 1984 für seinen Sitz das prachtvolle Gebäude des früheren ,,Grand”-Hotels an der Korfantego 3-Strasse übernommen. Den Bau des Gebäudes finanzierte im Jahre 1899 der Unternehmer aus Katowice Max Wiener, und es wurde entweder von Ignatz Gruenfeld oder von Gerd Zimmermann entworfen. Das Gebäude wurde aus Ziegel errichtet, dadurch hat er eine elegante Neorenaissanceform mit prächtigen Spitzen der Risalit bekommen.
Katowice
Das Steinkohlenbergwerk” Katowice” („Kattowiz”) war seit dem dritten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts bis zum Ende des letzten Jahrhunderts in Betrieb. Insgesamt wurden hier etwa 120 Millionen Tonnen Steinkohle gefördert. Vom Bergwerk blieben charakteristische alte Gebäude übrig, von denen ein Großteil noch im 19. Jahrhundert erbaut wurde. Den einzelnen Bauten wurden die an den romanischen und gotischen Stil anknüpfenden Formen gegeben. Gegenwärtig befindet sich das Schlesischen Museum.
Mehr anzeigen
Route des kulinarischen Geschmacks Schlesiens
Katowice
Moodro Restaurant is a unique place located in the old engine building belonging to the Silesian Museum in Katowice. The... Mehr>>
Katowice
Das Restaurant sunlight ist die Visitenkarte des angelo Hotels: der lichtdurchflutete offene, aber zugleich behagliche R... Mehr>>
Katowice
W hotelu znajduję się nowoczesna Restauracja SmaQ, która ze względu na swoją lokalizację w centrum miasta, stanowi ideal... Mehr>>