EINZELHEITEN DER TOURISTISCHEN ATTRAKTION

Kategorie: Kulturerbe
Holzkapelle in Rychwald

Rychwald ist ein malerisch gelegener Ort. Das Dorf liegt inmitten von nicht zu hohen Erhöhungen in Beskiden (nicht weit von Żywiec - Seybusch, in der Gemeinde Gilowice). Ohne Zweifel ist Rychwald einen Besuch wert und zwar wegen einiger hier gelegener Denkmäler. Außer dem (im Seybuscher Land bekannten) hiesigen Mariensanktuarium und dem Hof-und Parkkomplex, können die Touristen auch eine Holzkapelle- die Herz- Jesu- Kapelle besichtigen

Standort
Straße Franciszkańska 1
34-322 Rychwałd
Gilowice
Beskiden und Teschener Schlesien
auf dem Land
Allgemeine Informationen
: architektonische Sehenswürdigkeiten
Preise und Service
: kein Betreff
Verfügbarkeit
: ganzes Jahr
Attraktionen
Strecken
Galerien

Sound-Dateien

0997
/Media/Default\.MainStorage/Poi/dkeul354.wq1\0997.mp3

In der Nähe

Rychwałd
Rychwald ist ein Dorf, das sich nur einige Kilometer östlich von Żywiec (Seybusch) befindet. Das Dorf ist eine der ältesten Siedlungen, die in der Nähe dieser Stadt in ehemaligen Jahrhunderten situiert waren. Das malerisch gelegene Rychwald ist in erster Reihe für das hiesige Sanktuarium der Gottesmutter berühmt. Das Bild, das seit Jahrzehnten als Wunderbild betrachtet wird, befindet sich in einer aus dem 18. Jahrhundert stammenden und im Barockstil erbauten St. – Nikolaus-Kirche. Die Kirche ist auch wegen der äußerst schönen Innenausstattung, in dem Barock- und Rokokostil dominieren, besonders sehenswert
Rychwałd
Rychwald ist ein Ort, der nicht weit von Żywiec (Saybusch) liegt und in eine malerische Gebirgslandschaft, die durch die Erhebungen des Pewelskie Gebirgspasses geformt wurde, eingebettet ist. Die Erhebungen sind Teil des westlich ausgedehntesten Gebiets der Maków- Beskiden. In dem Dorf selbst sowie in dessen Nachbarschaft gibt es einige Sehenswürdigkeiten, unter denen vor allem das hiesige Sanktuarium sowie ein Gutshaus, das in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts gebaut wurde, zu nennen sind. Das Bauwerk, das Anfang dieses Jahrhunderts renoviert wurde, dient nun Erholungszwecken
Żywiec
Im nord-östlichen Teil von Żywiec (Saybusch), am Rande des Stadtviertels Namens Moszczanica, befindet sich ein Hofkomplex, dessen Hauptteil ein aus dem Jahre 1928 stammendes Gebäude bildet. 1934, einige Monate vor seinem Tod, verweilte im hiesigen Hof der Marschall Józef Piłsudski. In den letzten Jahren entstanden viele Ideen das Gebäude zu revitalisieren, das nach der Epoche der Volksrepublik Polen und einigen Bestimmungsveränderungen in einem ziemlich schlechtem Zustand war.
Łękawica
Józef Hulka (geb.1926) wird zu den originellsten und vielseitigsten polnischen Volkskünstlern gezählt: Er malt, haut, baut Krippen und Masken, schreibt in Versen und schreibt Prosa. Seine Werke befinden sich in zahlreichen Landes- und Auslandssammlungen. Der Künstler hat angesehene Auszeichnungen erhalten – z. B. Oskar Kolberg -Preis. Mit dem Schaffen von Józef Hulka können wir uns in seinem Schöpfer-Kammer treffen, die sich im Familiendorf – Łękawica befindet.
Gilowice
Die Kirche des Hl. Apostels Andreas, die heute in Gilowice im Żywiecki-Landkreis steht, ist der Tempel, der sich in den alten Zeiten (bis zur Hälfte des XVIII. Jahrhunderts) im Dorf Rychwałd befand, der heute als Mariensanktuarium bekannt wird. Der Bau des Tempels wurde im Jahre 1545 beendet, aber die Kirche wurde im Jahre 1547 vom Bischof Erazm Ciołek konserviert. Der Geldgeber war wahrscheinlich Krzysztof Komorowski. Im Jahre 1756 wurde die Kirche aus Rychwałd nach Gilowice übertragen und sie wurde zum Turm hinzugestellt, der hier früher stand.
Żywiec
“Grapa” ist ein 1996 auf dem Verwaltungsgebiet der Stadt Żywiec (Saybusch) gegründeter Waldnaturschutzgebiet. Das Gebiet wurde unter Schutz gestellt, um die natürlichen, für den Saybuscher Kessel charakteristischen Laubwälder zu erhalten. Das Naturschutzgebiet befindet sich auf den südlichen Hängen eines Hügels, auf denen sich ein auf der Höhe von etwa 370-340 Meter über dem Meeresspiegel gelegener Teil von Żywiec, Kocurów genannt, befindet.
Mehr anzeigen

Route des kulinarischen Geschmacks Schlesiens

Jeleśnia
In dieser – einer der letzten authentischer Blockhausschenken in diesem Teil Europas kann der Tourist nicht nur regi... Mehr>>
Bielsko-Biała
Die Hütte, in der sich die Schenke befindet, stammt aus dem Jahr 1896. Die hölzernen Tische und Bänke, das gedämpfte Li... Mehr>>
Wisła
Restauracja Chata Olimpijczyka Jasia i Helenki jest usytuowana w samym sercu pięknej, urokliwej Wisły.
Pszczyna
Sehr geehrter Wanderer, willst Du ein Abenteuer erleben? Kosten, wie das Mittelalter schmeckt? Das Flair von Pszczyna in... Mehr>>

Unterkunft

Żywiec
Nazwa tego obiektu noclegowego jest może trochę tajemnicza. Więc oto krótkie wyjaśnienie. OCZKÓW - to dzielnica miasta Żywca. Po góralsku - NA WIERCHU oznacza - na górze. W bardzo urokliwej scenerii, w otoczeniu gór, w bezpośredniej bliskości lasów położone są MARYSIA i WIKTORIA. To dwa budynki, które wspaniale nadają się na wypoczynek.
Żywiec
TO i OWO to świetna oferta wynajęcia pokoi noclegowych dla osób, które za niewielką kwotę chcą przenocować w Żywcu. Mili właściciele i prawdziwie rodzinna atmosfera to już dla wszystkich gości jest zupełnie gratis :)
Żywiec
ZAJAZD BESKIDY położony jest około 4 km od centrum miasta, przy drodze do przejścia granicznego w Korbielowie. Zajazd oferuje wygodne pokoje oraz smaczne posiłki w hotelowej restauracji.
Mehr anzeigen

Gastronomie

Żywiec
Zajazd Beskidy oprócz usług noclegowych oferuje wszystkim chętnym różnorodne dania – zarówno regionalne jak i dania kuchni świata. Warte grzechu są tu także pizze, ze słynną od lat Pizzą po Beskidzku, które można również zamówić przez telefon.
ZAJAZD BESKIDY oprócz usług noclegowych oferuje wszystkim chętnym różnorodne dania – zarówno regionalne jak i dania kuchni świata. Warte grzechu są tu także pizze, ze słynną od lat Pizzą po Beskidzku, które można również zamówić przez telefon.
Żywiec
DeKAFFE to kameralny obiekt gastronomiczny zlokalizowany w samym centrum miasta, przy wejściu do obszernego, zabytkowego kompleksu zamkowo-parkowego.
Mehr anzeigen