EINZELHEITEN DER TOURISTISCHEN ATTRAKTION
Kategorie: Kulturerbe

Brothütte von Jadwiga und Marian Dudys in Górki Male (Kleine Gurek)


Die Brothütte von Jadwiga und Marian Dudys ist in Górki Male (Kleine Gurek) im Tal vom Fluss Brennica in malerischem nordwestlichem Teil von Schlesischen Beskiden gelegen. Die Hausherren laden die Besucher zu einem Treffen mit einem "Krümel" der Tradition ein. Man kann hier die Geheimnisse des Backens von Brot lernen und Butter und Käse selber machen oder Honig schleudern. Die Hütte kann der Start- oder Endpunkt der Bergwanderungen zu Równica, Klimczok und Blatnia sein.

Standort
Straße Breńska 113
43-436 Górki Małe
Brenna
Schlesische Beskiden, Beskiden und Teschener Schlesien, Teschener Schlesien
in den Bergen, auf dem Land
Kontakt
: +48 33 853 96 30
: rezerwacja@chlebowachata.pl
: www.chlebowachata.pl
Allgemeine Informationen
: Holzarchitektur, Handwerk/Handarbeit, Freilichtmuseen, Geschichtsquellen
Verfügbarkeit
: ganzes Jahr

Nie jesteś zalogowany. Aby skorzystać z planera podróży musisz się zalogować.

Przejdź do strony logowania.

Attraktionen
Strecken
Galerien
In der Nähe
Górki Wielkie
Der didaktische Pfad, der in der Umgebung von Górki Wielkie (Groß Gurek) bestimmt wurde und zum nahe gelegenen Hügel führt, auch der Berg Bucze genannt, hat ca. 4 km Länge. Seine Zurücklegung ermöglicht es, sich mit den Waldökosystemen vertraut zu machen, die für diese Gebiete des Vorgebirges charakteristisch sind und die niedrigsten geografisch zu Schlesischen Beskiden gehörenden Anhöhen sind. Die Zurücklegung des Pfades zusammen mit dem Anschauen der charakteristischen Pflanzengemeinschaften beansprucht knapp 2 Stunden.
Górki Wielkie
Von Jahr zu Jahr wächst die Zahl der Liebhaber der Touristik und der Erholung im Sattel- das Reiten bieten die professionellen Gestüte, wie auch die ziemlich kleinen Erholungsheime an. In Górki Wielkie (Groß Gurek), im malerisch gelegenen Ort am Fuße der Schlesischen Beskiden finden wir einen Ferinebauernhof „Gazdówka”, der über ein umfangreiches Reitangebot verfügt. Sowohl diese, die das Abenteuer mit dem Reitsport beginnen, als auch die fotgeschrittenen Reiter können davon Gebrauch machen.
Brenna
Brenna als Gebirgserholungsort wurde in der Zwischenkriegszeit des 20. Jahrhunderts popularisiert. Das Dorf wurde vor allem von den Touristen aus Schlesien besucht. In 1924 hat Brunon Konczakowski aus Cieszyn (Teschen) im Tal des Baches Głębiec einen Jagdhof gebaut. Dem aus Alpenzirbelkiefer- und Lärchenholz errichteten Gebäude hat man charakteristische Eigenschaften des tirolerischen Stiles verliehen. Das Innere zeigt die Jagdinteressen des Hoferbauers. In der Nachbarschaft steht die Sankt Hubert-Kapelle.
Jaworze
Jesionka ist der Name des oberen Teils des Bachs Jasienica, auch als Jasienicka bekannt. Der ganze Bach ist etwa 21 Kilometer lang. Die Quellen befinden sich auf der Höhe von 730 Metern über dem Meeresspiegel, an den Hängen des Massivs von Błatnia, das im nördlichen Teil der Schlesischen Beskiden liegt. In dem waldreichen Gebirgstal befindet sich eine Siedlung Nałęże- ein Teil von Jaworze. Weiter fließt der Bach durch niedrig gelegene Gebiete des Schlesischen Berglands. Der obere Tei des Tals ist von großem naturlandschaftlichem Wert.
Mehr anzeigen
Route des kulinarischen Geschmacks Schlesiens
Wisła
Restauracja Chata Olimpijczyka Jasia i Helenki jest usytuowana w samym sercu pięknej, urokliwej Wisły.
Bielsko-Biała
Die Hütte, in der sich die Schenke befindet, stammt aus dem Jahr 1896. Die hölzernen Tische und Bänke, das gedämpfte Li... Mehr>>
Cieszyn
Restauracja Hotelu Liburnia*** powstała w miejscu dawnego zakładu produkcyjnego – CEFANY. Przy aranżacji wnętrza archite... Mehr>>
Pawłowice
Das Restaurant liegt an der Landesstrasse 81 (Wisła-Katowice) und verfügt über sehr schön eingerichtete, geräumige, kli... Mehr>>
Unterkunft
Górki Małe
Willa Wichrowe Wzgórza z basenem jest kameralnym obiektem / 17 miejsc noclegowych /, położonym w pięknym, widokowym miejscu w Beskidach - w Brennej, w bliskim sąsiedztwie Ustronia, Szczyrku oraz Wisły.
Mehr anzeigen