EINZELHEITEN DER TOURISTISCHEN ATTRAKTION
Kategorie: Gastronomie

Restaurant Orzech i Miód (Hotel Spa Laskowo)


         Das Restaurant Orzech i Miód (Hotel Spa Laskowo) ist berühmt für seine ausgezeichnete polnische Küche in seiner traditionellen und innovativen Version. Jedes Gericht ist eine Show der erstaunlichen Fähigkeiten des Küchenchefs und des Teams. Die einzigartige Art, Gerichte zu servieren, und der makellose Service werden auch die anspruchsvollsten Gäste begeistern.

Das Restaurant hat einen einzigartigen Charakter und ein einzigartiges Innendesign. Im Jahr 2015 gewann das Restaurant den ersten Platz im kulinarischen Wettbewerb während des Schlesische Geschmäcker Festival und den Titel des Schlesisches Geschmäcker Expert.

Um den Ansprüchen aller Gäste gerecht zu werden, kulinarischen Trends zu folgen und mit neuen, köstlichen Gerichten zu überraschen, wurde der Menükarte - der Monatskarte - eine spezielle Beilage hinzugefügt.

Empfohlene Gerichte – Menu Schlesische Gerichte:

 

Standort
Straße Raciborska 62
47-430 Jankowice
Kuźnia Raciborska
Schlesien, Region Rybnik-Ratibor
im Wald
Allgemeine Informationen
: Restaurant, szlak kulinarny
: regionale, schlesische, polnische
Kontakt
: +48 32 74 62 900
: +48 600 391 900
: recepcja@laskowo.pl
: www.laskowo.pl
Preise und Service
: Wir akzeptieren Kartenzahlung., Klimaanlage, Wir sprechen Englisch., Wir sprechen Deutsch., Parkplatz, Fahrradparkplatz
Verfügbarkeit
: ganzes Jahr

Täglich 9:00-22:00 Uhr

Nie jesteś zalogowany. Aby skorzystać z planera podróży musisz się zalogować.

Przejdź do strony logowania.

Attraktionen
Strecken
Galerien
Wybrane potrawy
In der Nähe
Rudy
In der Hälfte der früheren Linie der Schmalspurbahn, zwischen Gliwice (Gleiwitz) und Racibórz (Ratibor), liegt die Station Rudy. Das hier lokalisierte Bahnfreilichtmuseum zusammen mit der übrigen einige Meter langen Strecke der Bahngleise (auf der die Touristenzüge verkehren) ist eine Attraktion auf dem Weg der Technikdenkmäler. Die Schmalspurbahn in Rudy ist mit dem Ende des 19. Jahrhunderts erschienen. Damals hat die Firma „Kramer und Gesellschaft” im März 1899 eine Bahnlinie auf dem 23 Kilometer langen Weg aus Gliwice (Gleiwitz) über Nieborowice nach Rudy und Racibórz Płonia dem Verkehr übergeben, und drei Monate später hat sie auf ihr der Passagiertransport gestartet.
Szymocice
Das Freizeit- und Erholungszentrum "Aqua-Brax" in Szymocice befindet sich im Kreis Racibórz (Ratibor) inmitten der malerischen Wälder. Außer Unterkunft und Vollpension bietet es viele weitere Attraktionen an- wie ein großes Schwimmbad und es ist möglich verschiedene Veranstaltungen auf Anfrage zu organisieren. Das lokale Mikroklima wurde schon in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts von den deutschen Behörden geschätzt. Sie gründeten hier ein Zentrum, in dem die Sportler vor den sich im Jahr 1936 in Berlin stattfindenden Olympischen Spielen trainierten.
Ruda Kozielska
Die Gebiete der Gemeinde Kuźnia Raciborska (Ratiborhammer) gehören zu den attraktivsten Gebieten hinsichtlich des Tourismus in dem südwestlichen Teil der Woiwodschaft Schlesien. Es gibt hier riesige Wälder des Landschaftsparks "Zisterzienser Landschaftskompositionen von Rudy Wielkie“. Sehenswert ist ein aus dem 19. Jahrhundert stammendes historisches Forsthaus „Wildeck“ (oder Wildek), das eine interessante architektonische Form hat und auch geheimnisumwoben ist.
Nędza
Im südlichen Teil von Oberschlesien, in der Försterei Rudy Raciborskie gibt es ein ungewöhnliches Unternehmen, das unter der Staatsforstverwaltung steht. Es ist eine Containerpflanzschule in Nędza. Man könnte sie ruhig eine Baumfabrik nennen, es werden hier nämlich Nadel -und Laubbäume aus Samen „hergestellt“, die aber nicht im Erdboden, sondern in Behältern gepflanzt werden. Diese Methode, die seit Jahren, z.B. in Schweden praktiziert wird, wird in Nędza in einem recht großen Grade angewendet. Die jährliche Produktion der Stecklinge beläuft sich auf fast 6 Millionen Stück.
„Die Zistenzierser Landschaftskompositionen von Groß Rauden“ bilden ein interessantes im östlichen Teil des Ratiborer Kessels gelegenes Schutzgebiet, das ferner die nördlichen Gebiete der Rybniker Hochebene umfasst. Der Naturschutzpark wurde hier 1993 gegründet. Er erstreckt sich auf einer Fläche von 49 tausend ha samt zusätzlichen Schutzzonen mit der Gesamtfläche von 14 tausend ha. Natursehenswürdigkeiten sowie historisch - kulturelle Attraktionen machen den Park zu einem für Touristen attraktiven Gebiet.
Zwonowice
In der in den Wäldern des Landschaftsschutzparks Zirsterzinserarchitektur von Groß Rauden gelegenen Ortschaft Zwonowice kann man auf dem Winna Góra Berg ein interessantes, aus dem 19. Jahrhundert stammendes Jagdschlösschen bewundern. Erbaut wurde es zur Regierungszeit des Ratiborer Herzogs Wiktor des I., deren Sitz das unweit liegende Rauden war. Früher befand sich an dieser Stelle das dem Raudener Zisterzinserkloster gehörende Gutshofgebäude.
Mehr anzeigen
Route des kulinarischen Geschmacks Schlesiens
Jankowice
Das Restaurant Orzech i Miód (Hotel Spa Laskowo) ist berühmt für seine ausgezeichnete polnische Küche in seiner traditio... Mehr>>
Rybnik
Das Restaurant mit dem eleganten und geräumigen Inneren mit Sommer-Patio liegt an einem reizvollen Plätzchen am Rybn... Mehr>>
Wodzisław Śląski
Das Restaurant gehört dem berühmten schlesischen Koch Remigiusz Rączka, der traditionelle schlesische Speisen serviert, ... Mehr>>
Rudziniec
Das Restaurant Leśna Perła befindet sich am Rande des Waldes in der malerischen Stadt Rudziniec, die für die Jagdtraditi... Mehr>>
Gastronomie
Szymocice
Rodzina Spyra – Agencja Artystyczna „GAMA” od 1966 roku twórcy Artystycznego Zespołu „ANTYKI” po ogromnych sukcesach estradowych, telewizyjnych, wydawniczych,w dziedzinie śląskiej muzyki i sztuki estradowej (kabaretowej) - postanowiła w 2003 roku zrealizować swoje marzenie – stworzenie miejsca śląskiej kultury w każdej ze swoich bogatych odmian :mu...
Mehr anzeigen