EINZELHEITEN DER TOURISTISCHEN ATTRAKTION
Kategorie: Natur

Naturschutzgebiet - Jaworzyna in Bielsko-Biała (Bielitz- Biala)


Innerhalb der Verwaltungsgrenzen der Stadt Bielitz-Biala befindet sich das Naturschutzgebiet - Jaworzyna, das an steilen, waldreichen Hängen eines vom Gipfel Błatnia in den Schlesischen Beskiden hin zu Wapienica herabfallenden Gebirgsrückens situiert ist. Es ist eines der jüngeren Naturschutzgebiete in den Beskiden. Unter Naturschutz stehen hier Pflanzengesellschaften, die für den unteren Teil des Hochwalds charakteristisch sind. Das Naturschutzgebiet liegt innerhalb des Natur-und Landschaftskomplexes – Tal von Wapienica.

Standort
Bielsko-Biała
Bielsko-Biała
Beskiden und Teschener Schlesien
im Wald
Verfügbarkeit
: ganzes Jahr
Allgemeine Informationen
: Naturschutzgebiet / Umweltschutzfläche
Preise und Service
: freier Eintritt
Veranstalter
Polska

Nie jesteś zalogowany. Aby skorzystać z planera podróży musisz się zalogować.

Przejdź do strony logowania.

Attraktionen
Strecken
Galerien
Audiotouren in der Stadt
Wir laden Sie zu einer Audiotour durch Bielsko- Biała ein!
We invite you to an audio tour of Bielsko-Biała!
Zveme Vás na prohlídku s audioprůvodcem po Bílsku-Bělé!
Zapraszamy na przygotowaną specjalnie dla dzieci audiowycieczkę po Bielsku-Białej!
Sound-Dateien
0119
/Media/Default\.MainStorage/Poi/xyg4u5il.j5y\0119.mp3

In der Nähe
Bielsko-Biała
Das Wapienica - Tal ist ein landschaftlich interessantes Gebiet innerhalb der Schlesischen Beskiden. Es liegt in unmittelbarer Nähe von Bielitz - Biala (formell innerhalb der Verwaltungsgrenzen der Stadt). Hier befindet sich auch das 1990 gegründete Natur-und Landschaftskomplex mit der Gesamtfläche von 1510 ha. Das Tal ist von malerischen Beskidengebirgsrücken, die hin zum Tal zwischen waldreichen Abhängen herunterfallen, umgeben. Das Gebiet ist ein beliebtes Bummelziel der Bewohner von Bielitz. Einige Wanderwege durchkreuzen das Tal.
Brenna
Der Berg Blatnia (Błotny) ist 917 Meter über Meeresspiegel in den Schlesischen Beskiden hoch gelegen. Blatnia befindet sich im Bergrücken von Klimczok in der westlichen Richtung. Der Gipfel kann ein Ziel von der angenehmen und nicht zu anstrengenden Wanderung aus Jaworza, Bielsko-Wapienica (Lobnitz), Brenna und aus ein paar anderen Orten sein. Früher war der Name des Gipfels Błotny, aber es wurde als Blatnia von österreichischen Kartographen falsch geschrieben, als sie die Landkarten dieser Gegend während der Teilungen Polens vorbereiteten. Der neue Name wurde jedoch allgemein akzeptiert und ist offiziell verwendet.
Jaworze
Das Museum für Flora und Fauna in Jaworze Średnie ist eine absolut einzigartige Sehenswürdigkeit in ganz Polen. Es ist am Gymnasium Nr 1. (im polnischen Schulsystem eine Schule für Kinder im Alter von 13-16) dank der Initiative der hiesigen Schüler und Lehrer tätig Das Museum entstand dank der Großzügigkeit eines der Bewohner – dem Bootsmann Erwin Pasterny. Er schenkte die vor ihm vorbereiteten Sammlungen von Flora und Fauna der Südseen zu Gunsten seiner ehemaligen Schule. Im Jahre 2011 entstanden die ersten Pläne, ein modernes Gebäude des Museums zu bauen
Jaworze
Die römisch-katholische Kirche der Gottesversehung in Jaworze wurde vom Baron Arnold Saint Genois d’Anneaucourt. im Jahre 1802 gestiftet. Er war der erste aus dieser Familie stammende Besitzer von Jaworze. Die Kirche wurde im klassizistischen Stil gebaut. Von außen fällt die zentral gelegene, elegante Kuppel auf. An der Kirche befindet sich ein Pfarrfriedhof. Sehenswert ist der Teil, wo sich die Grabmäler der Besitzer des Kurorts aus dem 18. und 19. Jahrhundert befinden
Jaworze
Jaworze rühmt sich der Tradition eines modernen Kurorts. Seine Anfänge reichen circa in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. In jener Zeit lockten schöne Landschaften, frische Luft und Żincica, ein aus Ziegenmilch hergestelltes vorzügliches Getränk, Besucher aus Bielsko (Bielitz), Teschen und weiterer Umgebung an. Sie wussten auch den schönen Park, der nach wie vor eine Zierde des Ortes bleibt (heute als Józef Piłsudzki Kurpark bekannt) zu schätzen. Alte Bäume, brodelndes Wasser, Spielplätze, Amphitheater und schließlich interessante Denkmäler tragen dazu bei, dass ein Besuch in Jaworze ein echtes Vergnügen ist
Jaworze
Der Palast in Jaworze befindet sich inmitten eines schönen Kurparks, der zur Zeit den Namen des Marshalls Józef Pilsudski trägt. Die klassizistischen Gebäude wurden Ende des 18. Jahrhunderts errichtet, als die Vertreter der Familie Laszowski die Besitzer von ganz Jaworze waren. Bald gingen die hiesigen Güter in die Hände der Familie de Saint Genois d’Anneaucourt über, die für die Gründung eines modernen Kurorts in Jaworze berühmt wurde. Zur Zeit ist im Palast ein Jugenderziehungszentrum untergebracht
Mehr anzeigen
Route des kulinarischen Geschmacks Schlesiens
Bielsko-Biała
Die Hütte, in der sich die Schenke befindet, stammt aus dem Jahr 1896. Die hölzernen Tische und Bänke, das gedämpfte Li... Mehr>>
Wisła
Restauracja Chata Olimpijczyka Jasia i Helenki jest usytuowana w samym sercu pięknej, urokliwej Wisły.
Pszczyna
Das Restaurant befindet sich Frykówka Pszczyna Markt in einem historischen Haus, deren Traditionen reichen zurück bis in... Mehr>>
Cieszyn
Restauracja Hotelu Liburnia*** powstała w miejscu dawnego zakładu produkcyjnego – CEFANY. Przy aranżacji wnętrza archite... Mehr>>
Unterkunft
Jaworze
Malowniczo wkomponowany w górskie, beskidzkie plenery SPA Hotel Jawor**** to miejsce wyjątkowe, oaza spokoju dla każdego tęskniącego za ciszą, harmonią, relaksem i tym wszystkim, co dodaje sił i energii.
Jaworze
VILLA BARBARA Gesundheit und Rehabilitation Centre in Jaworze Bielsko-Biala ist ein Objekt eines privaten Sanatorium - Rehabilitation - wypoczynko-dim.
Mehr anzeigen