EINZELHEITEN DER TOURISTISCHEN ATTRAKTION
Kategorie: Touristenangebot

Agrotourism and Ostrich Farm


The farm is located in a quiet and peacefull corner of the Kraków-Częstochowa Upland, near the famous ruins of the medieval Ogrodzieniec Castle in Podzamcze. The main attraction of the farm is ostrich farming - there are several dozen of them.
The educational offer is related to the breeding and use of ostrich products and is addressed to students and youth. During the workshops, each participant creates an artistic product based on ostrich feathers or shells. Thematic workshops are accompanied by visiting the farm and feeding animals living in the yard. In addition, you can buy meat, skins and gifts and souvenirs from ostrich skins, ostrich egg shells and feathers.

The educational program implemented on the farm:
Presenting the specifics of running an agrotourism farm and an ostrich farm - animal production, art classes.
- ostrich farming - seasonal observation of hatching of chicks from eggs.
- running a farm - field trip - conversation about the benefits of alfalfa.
- visiting the farm.
- practical classes in subgroups - making decorations using ostrich feathers: shells, shells, decorating shells, ostrich eggs, painting Easter eggs, making brooms from ostrich feathers, making reeds.
- discussion of techniques for decorating Easter eggs and carnival masks.

Duration of classes: 3 - 5 hours
Target group: schoolchildren, adults, schoolchildren
Group size: min. 10 max. 50

Standort
Straße Łąki 90
42-440 Kiełkowice
Ogrodzieniec
Krakau-Tschenstochauer Jura
auf dem Land
Allgemeine Informationen
: zagroda edukacyjna
Kontakt
: +48 32 6775752
: +48 604366886
: info@fermastrusi.pl
: www.fermastrusi.pl
: <br>
Veranstalter
Polska

Nie jesteś zalogowany. Aby skorzystać z planera podróży musisz się zalogować.

Przejdź do strony logowania.

Attraktionen
Strecken
Galerien
In der Nähe
Podzamcze
Der Berg Birów mit der Höhe von 461 Metern über dem Meeresspiegel ist eine der charakteristischen Erhöhungen in im Gebiet von Podzamcze und Ogrodzieniec. Dieser malerische Felsenberg mit einem gutem Blick auf die Umgebung war bereits seit der Jungsteinzeit ein Siedlungsort. Insbesondere die höchsten Gipfelteile der Erhöhung, die einen von Kalkfelsnasen umgebenen Becken bildeten, machten diesen Ort zu einer recht wichtigen Festungsburg. Zur Zeit können wir hier einen rekonstruierten Slawischen Burgwall bewundern.
Góra Birów, wznosząca się 461 m n.p.m., stanowi jedno z charakterystycznych wzniesień w rejonie Podzamcza i Ogrodzieńca. Skaliste, malownicze wzgórze, dające dobry widok na okolicę było już od czasów neolitu miejscem osadnictwa. Szczególnie partie wierzchołkowe wzniesienia, tworzące nieckę otoczoną wapiennymi ostańcami, dodawały temu miejscu istotnych walorów obronnych. Obecnie możemy tu oglądać rekonstrukcję grodziska słowiańskiego.
Podzamcze
Suchy Połeć, auch als „Suchy Palec“ bekannt, ist ein charakteristisches Felsenmassiv, das sich nicht weit vom Zentrum von Podzamcze befindet. In dieser Region sind auch deutsche Bunker aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs erhalten geblieben. Sie sollten einen Teil der so genannten Ostwall- Linie bilden, deren Aufgabe es war, den Angriff der Roten Armee in Oberschlesien zu stoppen. Obwohl die sowjetisch- deutschen Kämpfe in den benachbarten Regionen in der Tat sehr erbittert waren, so spielten die Bunker selbst eine kaum bedeutende Rolle
Podzamcze
In Podzamcze, an einem Weg, der aus Ogrodzieniec nach Pilica (Pilitza) führt, liegt in einem zauberhaften Ort eines der Mariensanktuarien. Der Kultus der Gottesmutter in diesem Ort reicht hin in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts zurück. In jener Zeit soll sich Maria einem der hiesigen Bewohner auf einem Felsen gezeigt haben. Die Kapelle selbst ist aber ein relativ neues Objekt, sie stammt aus dem Jahre 2000. Die feierliche Zeremonie der Gründung des Sanktuariums der Felsen – Gottesmutter hat 2002 mit Teilnahme von Kirchenbehörden stattgefunden
Podzamcze
Es ist letztens Mode geworden, Freizeit aktiv und zwar mit einer recht großen Dose von Adrenalin zu verbringen. Der Kletterpark „AdrenaLinaPark“ in Podzamcze bietet eben eine solche Art Unterhaltung. Es ist einer der ersten Kletterparks innerhalb des polnischen Juras. Eine Vielfalt von extremen Erlebissen ist hier garantiert. Es gibt hier zwei Routen mit verschiedenem Schwierigkeitsgrad und man kann ferner auf einer 140- Meter langen Bahn, der so genannten „Tyrolka“ mit Wahnsinn herunterrutschen. Ein zusätzlicher Vorteil ästhetischer Natur ist die Lokalisierung des Parks selbst, der sich in der Nähe der malerischen Ruinen des Schlosses Ogrodzieniec befindet.
Giebło
Die St. Jakobus -Apostel - Pfarrkirche in Giebla ist eine der ältesten Kirchen in diesem Teil Polens. Die im 12. Jahrhundert errichtete Kirche ist ein Beispiel von Denkmälern, die im romanischen, für die ersten Jahrzehnte des polnischen Staates charakteristischen Stil erbaut wurden. In unverändertem Zustand ist dieses Objekt bis zu den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts erhalten geblieben. Damals wurde es umgebaut, der Kirchenkörper hat aber im wesentlichen Teil sein ursprüngliches Aussehen bewahrt
Mehr anzeigen
Route des kulinarischen Geschmacks Schlesiens
Kroczyce
Der in der malerischen Szenerie des Krakauer- Tschenstochauer Juragebietes gelegene Gasthof bietet Gerichte der altpoln... Mehr>>
Mysłowice
Es gibt Plätze, an denen man sich sofort so wohlfühlt, als wäre man bei besten Freunden zu Besuch. In Mysłowice ist Dwó... Mehr>>
Katowice
Das Restaurant Moodro ist ein einzigartiger Ort im alten Maschinenraum des Schlesischen Museums in Katowice. Die Traditi... Mehr>>
Gastronomie
Zawiercie
Wenn Sie ein zauberhafter Ort für ein romantisches Dinner oder eine höhere Akzeptanz bei den Freunden oder der Familie – White Rock suchen!
Podzamcze
Das POZIOM 511 Design Hotel & SPA ist ein 4-Sterne-Hotel in der Nähe des Schlosses Ogrodzieniec in Podzamcze im Herzen des Hochlandes Krakau-Częstochowa.
Mehr anzeigen