Strecken
Kategorie: Markierter Wanderweg

Śladami Stroju Cieszyńskiego 1.2

 
Autor: Admin
Attraktionen
Strecken
Diagramme

Śladami Stroju Cieszyńskiego 1.2


Hauptform der Fortbewegung auf der Strecke
Schwierigkeitsgrad Reisedauer [min]
Fußgänger leicht 390,00 [min]
Besondere Streckenparameter
Bezeichnung
Wert
Gesamtlänge [km]
25,90
Gesamtlänge der Steigungsstrecken [km]
7,52
Gesamtlänge der Gefällstrecken [km]
8,36
Gesamtlänge im flachen Gelände [km]
10,02
Summe der Steigungsstrecken [m]
619,00
Summe der Gefällstrecken [m]
681,00
Mindesthöhe [m ü. d. M.]
286,00
Durchschnittshöhe [m ü. d. M.]
397,46
Maximale Höhe [m ü. d. M.]
601,00
Streckenlänge: 25,7
Streckenlänge in der Woiwodschaft Schlesien: 25,7

Nie jesteś zalogowany. Aby skorzystać z planera podróży musisz się zalogować.

Przejdź do strony logowania.

Siehe auch
Dzięgielów
Es gibt einen solchen Ort an der polnisch-tschechischen Grenze, wo ein Mensch mit Bienen spricht. Dies ist die “Bienenstadt” von Jan Gajdacz, die zwischen Dziegielów und Leszna Góra in der Gemeinde Goleszów liegt. Herr Jan ist bereits seit Jahrzehnten mit seinen Bienen befreundet. Für sie baut er Bienenstöcke mit ungewöhnlichen Gestalten. Dorfhütten, Mühle, Rathaus, Kirche und Windmühle haben alle dazu beigetragen, dass eine echte Stadt in diesem zauberhaften Ort entstand. Der Unterschied ist nur, dass sie nicht von Menschen, sondern von Bienen bewohnt wird.
Dzięgielów
Das im Renaissancestil gebaute Schloss in Dzięgielów liegt am östlichen Rande des Dorfes, inmitten von nicht zu hohen, waldreichen Hügeln des nördlich-westlichen Teils der Schlesischen Beskiden. Das heutige Renaissancebauwerk ist allerdings nicht das erste Verteidigungsobjekt in diesem Ort. Bei Ausgrabungsarbeiten entdeckte man Spuren einer bereits im Mittelalter existierenden Burg, die ursprünglich Siedlungs-und Verteidigungsfunktionen erfüllte. Die Archäologen haben Fragmente der Mauern sowie Fundamente des kreisförmigen Gebäudes, das allem Anschein nach ein Turm war, entdeckt.
Cisownica
Cisownica ist der malerische Ort im nordwestlichen Teil der Schlesichen Beskiden, inmitten der nicht hohen Anhöhen, die den Rand dieses Gebirgszugs bilden. Im Jahr 2001 wurde hier dank des Vereines der Liebhaber von Cisownica die regionale Kammer „U Brzezinów” gegründet. Sie befindet sich sie am Abhang der Anhöhe Goruszka und sammelt verschiedene Traditionsgeräte, Kleidungen und Gebrauchsgegenstände, die noch vor einigen Jahren benutzt waren.
Ustroń
Im Jahre 2008, nach 236 Jahren der unterbrochenen Arbeit, hat Schmiede Ustroń ihre Tätigkeit beendet. Die Stadtfunktion als Kurort hat industrielle Rolle übertroffen. Die Traditionen der Hütten-und Schmiedenindustie kann man heute –außer der anderen Ausstellungen- im Museum in Ustroń kennen lernen, das sich im Gebäude der früheren Hütten-Direktion „ Klemens“ befindet. Das Museum übt eine Funktion des kulturellen Stadtzentrums aus und außer den Ausstellungen veröffentlicht es Bücher, veranstaltet Jubiläumsfeiern, Treffen, Konzerte und popularisiert Künstler aus Ustroń. Das Museum befindet sich auf der Straße technischer Kulturdenkmäler in der Woiwodschaft Schlesien.
Cieszyn
Die Jesus-Kirche in Cieszyn (Teschen) ist der größte evangelische Tempel in Polen. Das wuchtige Gebäude dominiert über die Stadtlandschaft. Der Bau der Kirche von den verfolgten Protestanten war möglich dank der Altranstädter Konvention aus dem Jahr 1709. Der österreichische Kaiser Joseph I erlaubte sechs Gnadenkirchen zu errichten. Von außen wurde die Kirche im österreichischen Barockstil gebaut und das Innere der Kirche hat den Charakter der reformierten Konfession.
Mehr anzeigen
Gastronomie
Biskupice
Powstaliśmy 10 lat temu, aby spełnić nasze marzenia. Te związane z muzyką, końmi, jurą krakowsko – częstochowską i restauracją… Trochę też marzenia o tym, aby mieć coś swojego i pracować dla tego dzieła. Jeśli udało nam się przy okazji sprawić komuś przyjemność, to niezmiernie nam miło. Organizujemy koncerty, recitale, wernisaże, spotkania integracyjne. Latem prowadzimy obozy konne dla dzieci i młodzieży urozmaicone zajęciami językowymi, żeglarskimi, plastycznymi, aktorskimi. Staramy się promować i propagować kulturę, rekreację, sport, turystykę – szczególnie turystykę jeździecką. Co nas napędza ? Widok koni galopujących pod Sokolimi Górami. Zapraszamy ! Zobaczcie je z nami.
Mehr anzeigen