Strecken
Kategorie: Markierter Wanderweg

Tychy - Bieruń (nr 150)

 
Autor: Admin
Attraktionen
Strecken
Diagramme
START:
Tychy - Papiernia
ZIEL:
Bieruń

Rowerowy, Zielony szlak turystyczny prowadzący z Tychów - Papierni do Bierunia. Najważniejsze atrakcje turystyczne do zobaczenia w Tychach i okolicach: Tyskie Browarium (zabytkowy Browar Książęcy, muzeum Piwowarstwa), zabudowania Browaru Obywatelskiego, układ urbanistyczny socrealistycznego centrum Tychów, pałac myśliwski, budynek mieszkalny „Brama Słońca”, hotel „Piramida”, Park Miejski z tzw. „Żyrafą”, Kościół św. Marii Magdaleny, kościół bł. Karoliny Kózkówny, dawna huta w Tychach - Paprocanach, Jezioro Paprocańskie, kościół Św. Ducha w Tychach - Żwakowie; w Bieruniu i okolicach - zabytkowy układ urbanistyczny z rynkiem, kościołem św. Bartłomieja Apostoła i zabudową z XIX w., drewniany kościół św. Walentego, Ludowy Klub Jeździecki „Solec”


Hauptform der Fortbewegung auf der Strecke
Schwierigkeitsgrad Reisedauer [min]
Fahrrad leicht 45,00 [min]
Andere möglichen Formen der Streckenbewältigung
Schwierigkeitsgrad Geschätzte Reisezeit [min]
Fußgänger leicht 210,00 [min]
Besondere Streckenparameter
Bezeichnung
Wert
Gesamtlänge [km]
13,92
Gesamtlänge der Steigungsstrecken [km]
3,15
Gesamtlänge der Gefällstrecken [km]
2,84
Gesamtlänge im flachen Gelände [km]
7,93
Summe der Steigungsstrecken [m]
178,00
Summe der Gefällstrecken [m]
156,00
Mindesthöhe [m ü. d. M.]
235,00
Durchschnittshöhe [m ü. d. M.]
254,04
Maximale Höhe [m ü. d. M.]
277,00
Städte an der Strecke:
Tychy; Bieruń
Streckenlänge: 13,9
Streckenlänge in der Woiwodschaft Schlesien: 13,9
Woiwodschaften: Schlesien
Service: Parkplatz

Nie jesteś zalogowany. Aby skorzystać z planera podróży musisz się zalogować.

Przejdź do strony logowania.

Siehe auch
Lędziny
Sind der heilige Kyrill und der heilige Method- die Apostel der Slawen, im IX. Jahrhundert mit der Evangelisierung-Mission bis zum Schlesien verstoßen? Viel, und bestimmt die Tradition, zeigt darauf, dass der Platz, wo wahrscheinlich die Frohe Botschaft verkündet werden konnte, hieße Klemensowa Góra (der Klemens-Hügel) in Lędziny (Lendzin). Auf ihm steht die Kirche des Hl. Klemens, die sehr gut von Tychy sichtbar ist. Der Tempel wurde in den Jahren 1769-1772 gebaut und er ist so in die Landschaft eingewachsen, dass sein Bild sich auch im Stadtwappen befindet.
Tychy
Die Traditionen der Brauerei in Tychy (Tichau) gehen auf das Jahr 1629 zurück, was auf dem Bier-Etikett unter der fürstlichen Krone gekennzeichnet ist. Die moderne Brauerei entstand dank dem Herzog Jan Henryk XI Hochberg von Pless in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in dieser Stadt. Sie wurde sich später zu einer der größten Brauereien in Polen entwickelt. Die Brauerei Tychy (Tichau) präsentiert die ganze Geschichte und die heutige Zeit. Das ist eine Verbindung des modernen Museums mit der Besichtigung des modernen Betriebes und die Bierprobe der anerkannten Biermarke.
Tychy
Außer der allgemein bekannten Książęcy -Brauerei in Tychy (Tichau) gab es auch einen Betrieb zur Herstellung von Bier genannt- Obywatelski- Brauerei (Bürger-Brauerei). Die Brauerei funktionierte seit dem Ende des 19. Jahrhunderts und gehörte zu der Firma- Brieger Aktien Gesellschaft Brauerei. Nach einem Jahrhundert wurde der Betrieb im Jahr 1999 stillgelegt und gehört zurzeit zu einer privaten Firma. Die alten Gebäude beherbergen ein Unterhaltungszentrum mit einem Restaurant und einem Musikclub. Die Gebäude befinden sich auf der Route der technischen Kulturdenkmäler in der Woiwodschaft Schlesien.
Kobiór
Kobiór (Kobier) bei Pszczyna (Pless) wird mit den Wäldern der früheren Plesser Heide umgeben, die den Dorfbewohnern die Beschäftigung und die Existenzmittel jahrhundertelang gegeben haben. In 2003 hat man hier ein Regionalmuseum geöffnet, das man in einem hölzernen, schön verzierten Gebäude aus dem 19. Jahrhundert- in der so genannten Teerbrennerei lokalisiert hat. Seine Bewohner haben hier vor über einem Jahrhundert u.a.den Baumteer erzeugt. Zur Zeit kann man in der Hütte zwei ethnografische Ausstellungen sehen, die hauptsächlich aus den von den Bewohnern von Kobiór (Kobier) gespendeten Geräten bestehen.
Katowice
Im Stadtteil von Katowice (Kattowitz)- Podlecie (Podlesche) ist eine Brücke beachtenswert, die beide Ufer des Mleczna-Flüsschens verbindet. Sie wurde an der Wende des XIX. und XX. Jahrhunderts gebaut. Sie ist eine der ältesten, tätigen Brücken in der Woiwodschaft. Bis zum Anfang der neunziger Jahren des XX. Jahrhunderts war sie noch passierbar, aber seit dieser Zeit darf man sich wegen der Bedrohung der Verwüstung durch den Fahrzeugverkehr nur zu Fuß bewegen. Das hier durchströmende Mleczna-Flüsschen entspringt im Bereich des Naturschutzgebietes Ochojec in Katowice und ist ein Zufluss von Gostynia.
Mehr anzeigen
Gastronomie
Biskupice
Powstaliśmy 10 lat temu, aby spełnić nasze marzenia. Te związane z muzyką, końmi, jurą krakowsko – częstochowską i restauracją… Trochę też marzenia o tym, aby mieć coś swojego i pracować dla tego dzieła. Jeśli udało nam się przy okazji sprawić komuś przyjemność, to niezmiernie nam miło. Organizujemy koncerty, recitale, wernisaże, spotkania integracyjne. Latem prowadzimy obozy konne dla dzieci i młodzieży urozmaicone zajęciami językowymi, żeglarskimi, plastycznymi, aktorskimi. Staramy się promować i propagować kulturę, rekreację, sport, turystykę – szczególnie turystykę jeździecką. Co nas napędza ? Widok koni galopujących pod Sokolimi Górami. Zapraszamy ! Zobaczcie je z nami.
Mehr anzeigen