Gerichte

Erscheinungsdatum: 8 Juli 2014
Überbackener Schweinenacken mit Zwiebel und Pilzen mit Teschenklößen, Soße und Weißkohlsalat mit Speckgrieben

Zutaten:

Überbackener Schweinenacken mit Zwiebel und Pilzen:

  • 1 Schweinenacken
  • Salz, Pfeffer
  • Knoblauch
  • Zwiebel
  • Schweineschmalz
  • 1000 g Pilze (Champignons oder Waldpilze)
  • 1 Wirsing
  • Sahne

Teschenklöße:

  • 1000 g Kartoffeln
  • 2 Eier
  • Kartoffelmehl

Weißkohlsalat mit Speckgrieben:

  • 1 Weißkohl
  • 300 g geräucherter Schweinebauch
  • Salz, Zucker
  • Essig oder Zitronensaft

 

Zubereitung:

Überbackener Schweinenacken mit Zwiebel und Pilzen

Den Schweinenacken würzen, braten, abkühlen lassen und in dicke Scheiben schneiden. Den Wirsing aufbrühen und aufs Blech legen. Das Fleisch auf Wirsingblättern anrichten. Zwiebel und Pilze in Scheiben schneiden, schmoren und aufs Fleisch legen. Das Gericht mit der zweiten Hälfte des Wirsingblattes zudecken und im Backoffen auf 180°C etwa 30 Minuten braten. Die Bratsoße mit Sahne binden.

Teschenklöße

1000 g Kartoffeln kochen, durch die Kartoffelpresse drehen und in 4 Teile teilen. 1/4 Kartoffeln davon abnehmen, an diese Stelle Mehl, Eigelb, 1/4 der abgenommenen Kartoffeln zugeben und alles zu einem Teig kneten. Klöße mit einem kleinen Loch in der Mitte formen und in Salzwasser etwa 10 Minuten kochen.

Weißkohlsalat mit Speckgrieben

Den Weißkohl weich kochen, das Wasser abgießen und angebratene Speckgrieben zugeben. Mit Salz, Zucker, Essig oder Zitrone, Pfeffer abschmecken.

 

 

Die Speise wurde vom Frauenverein aus Cieszyn – Mnisztwo während des 2. Festivals "Schlesische Geschmäcker" im Jahre 2007 in Cieszyn vorbereitet.