Gerichte
Erscheinungsdatum: 11 Oktober 2013

Mährenroulade und Mährenrotkohl mit schlesischen Klößen


Składniki:

Mährenroulade:

  • 1000 g Rindfleisch
  • 300 g geräucherter Schweinebauch
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Sauergurken
  • Senf
  • Salz
  • Pfeffer

Mährenrotkohl:

  • 1 Rotkohlkopf
  • 300 g geräucherter Schweinebauch
  • 1 Stück Butter
  • 1 Zwiebel
  • 2 Äpfel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Lorbeerblatt
  • Nelkenpfeffer

Schlesische Klöße:

  • 15 mittelgroße Kartoffeln
  • 200 g Kartoffelmehl
  • 1 Ei
  • 1 Stück Butter
  • Salz

 

Zubereitung:

Mährenroulade

Das Fleisch in Scheiben schneiden, mit dem Fleischklopfer klopfen, salzen und pfeffern. Die Zwiebel und den Schweinebauch würfeln, aufs Fleisch legen und eine Scheibe Gurke darauf legen. Alles mit dem Fleisch zusammenrollen und mit dem Rouladengarn umwickeln. Etwa 50 Minuten braten.


Mährenrotkohl

Den geräucherten Schweinebauch schneiden, mit Butter und gehackter Zwiebel anbraten. Den Kohl hobeln, in den Topf einlegen, salzen, pfeffern. Das Lorbeerblatt und den Nelkenpfeffer zugeben. Äpfel reiben und dem Rotkohl mit ½ Glas Wasser zugeben. Den Topf zudecken und etwa 45 Minuten kochen.


Schlesische Klöße

Kartoffeln schälen, salzen, kochen und durch die Kartoffelpresse drücken. Nach dem Abkühlen Ei, Kartoffelmehl und ein Stück Butter zugeben. Zu einem Teig kneten, kleine Klöße formen und ins kochende Wasser einlegen – etwa 10 Minuten kochen.


 

Die Speise wurde vom Deutschen Freundschaftskreis aus Krzanowice (Kreis Racibórz) während des 2. Festivals "Schlesische Geschmäcker" im Jahre 2007 in Cieszyn vorbereitet.