Strecken
Kategorie: Die Route

Szczyrk Enduro Trails - Trasa Otik

 
Autor: TMR
Attraktionen
Strecken
Diagramme

Trasa startuje ponad zbiornikiem na Hali Skrzyczeńskiej (4 min od górnej stacji Gondoli) a kończy się na parkingu w Solisku (skąd jedzie się 5 min rowerem do dolnej stacji Gondoli). Jest to naturalna, płynna ścieżka, wijąca się w dosyć gęstym, młodym lesie iglastym, czasem przecina też malownicze polany, zaś w dolnej części prowadzi przez piękny bukowy las o bardzo ciekawym ukształtowaniu terenu (jest tu parę przyjemnych ścianek). Na trasie spotkać można niewielkie „bandy”, „hopki” i sporo naturalnych przeszkód terenowych wkomponowanych w linię przejazdu jak: korzenie, kamienie, uskoki oraz mniejsze i większe pieńki (tych ostatnich jest całkiem dużo, co nasunęło nam też nazwę trasy...)

 

 


Hauptform der Fortbewegung auf der Strecke
Schwierigkeitsgrad Reisedauer [min]
Fahrrad mittel 12,00 [min]
Besondere Streckenparameter
Bezeichnung
Wert
Gesamtlänge [km]
7,56
Gesamtlänge der Steigungsstrecken [km]
2,77
Gesamtlänge der Gefällstrecken [km]
2,30
Gesamtlänge im flachen Gelände [km]
2,49
Summe der Steigungsstrecken [m]
2751,70
Summe der Gefällstrecken [m]
2092,10
Mindesthöhe [m ü. d. M.]
0,00
Durchschnittshöhe [m ü. d. M.]
54,39
Maximale Höhe [m ü. d. M.]
708,70
Mindestgeschwindigkeit [km/h]
0,00
Durchschnittsgeschwindigkeit [km/h]
0,00
Höchstgeschwindigkeit [km/h]
0,00
Effektive Mindestgeschwindigkeit [km/h]
0,00
Effektive Durchschnittsgeschwindigkeit [km/h]
0,00
Effektive Höchstgeschwindigkeit [km/h]
0,00
Mindestgeschwindigkeit auf Steigungsstrecken [km/h]
0,00
Durchschnittsgeschwindigkeit auf Steigungsstrecken [km/h]
0,00
Höchstgeschwindigkeit auf Steigungsstrecken [km/h]
0,00
Mindestgeschwindigkeit auf Gefällstrecken [km/h]
0,00
Durchschnittsgeschwindigkeit auf Gefällstrecken [km/h]
0,00
Höchstgeschwindigkeit auf Gefällstrecken [km/h]
0,00
Mindestgeschwindigkeit in flachem Gelände [km/h]
0,00
Durchschnittsgeschwindigkeit in flachem Gelände [km/h]
0,00
Höchstgeschwindigkeit in flachem Gelände [km/h]
0,00
Gesamtdauer des Ausflugs [min]
0,00
Standort
Hala Skrzyczeńska
Szczyrk
Szczyrk
Schlesische Beskiden
in den Bergen

Nie jesteś zalogowany. Aby skorzystać z planera podróży musisz się zalogować.

Przejdź do strony logowania.

Siehe auch
Szczyrk
Die St. Jakobus-der-Ältere-Kirche ist die älteste Kirche in Szczyrk (Schirk). Sie wurde in den Jahren 1797 -1800 an dem Hauptweg nach Bielsko (Bielitz-Biala) gebaut. Die Holzkirche hat eine Blockkonstruktion mit einer Dachschindel. Der Turm ist durch charakteristisches Zeltdach über der oberen Kammer gekrönt. Das barocke Innere der Kirche kommt vor allem aus der ausgelösten Prämonstratenser- Klosterkirche in Nowy Sącz (Neu Sandez).
Szczyrk
Das Gottesmutter - Heiligtum in Szczyrk (Schirk) liegt auf einer Höhe von 670 Meter über dem Meeresspiegel in den malerischen Hügeln des Gebirgsmassivs Klimczok. Die Tradition erzählt, dass die Offenbarung der Gottesmutter hier am Ende des 19. Jahrhunderts geschah. Der Bau der Kirche begann im Jahr 1912 und sie wurde nach dem Ersten Weltkrieg fertig gestellt. Außer dem Heiligtum, das ein Wallfahrtsort ist, gibt es hier einen blauen Wanderweg aus Szczyrk (Schirk) auf Klimczok.
Brenna
Die katholische Pfarrei von St. Johannes der Täufer in Brenna umfasst jetzt die Mehrheit des Ferienortes. Früher gehörte dieses Gebiet zur Pfarrei in Grodziec und dann seit dem 17. Jahrhundert zur Pfarrei in Gorki Wielkie (Groß Gurek). Interessantenweise trug die Politik vom österreichischen Kaiser Joseph II zur Entstehung der neuen Pfarrei in Brenna im Jahr 1784 bei. Bald danach wurde die Kirche von St. Johannes der Täufer errichtet und im Jahr 1796 geweiht
Brenna
19 sierpnia 1923 r. z inicjatywy Stowarzyszeń Młodzieży Katolickiej stanął drewniany budynek: Dom Katolicko-Ludowy, mieszczący dużą salę ze sceną i szereg lokali mniejszych. Wybudowano go w czasie największego kryzysu gospodarczego. Po wykonaniu robót remontowych w 2018 r. budynek został ponownie otwarty pod nazwą Beskidzki Dom Zielin „Przytulia”.
Mehr anzeigen