Gerichte

Erscheinungsdatum: 21 Juli 2014
Prażuchy, geröstete Kartoffeln mit Räucherfleisch und Schmorkraut nach Fischer Art

Zutaten:

Geräuchertes Schweinefleisch mit Knochen:

  • 2 kg geräuchertes Schweinefleisch mit Knochen (Rippchen, Kotelett mit Knochen)
  • Salz
  • Knoblauch, Koriander
  • Lorbeerblatt
  • eine Priese Zucker
  • Pflaumenbaumholz
  • Gewürzkörner

Prażuchy:

  • 2 kg Kartoffeln
  • Öl
  • Pfeffer, Salz
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Sahne

Schmorkraut:

  • 1 kg Sauerkraut
  • 300 g Räucherspeck
  • 2 geschälte Kartoffeln
  • Mehl
  • 1 Möhre, grob gerieben
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, Kümmel

 

Zubereitung:

Räucherfleisch:

Das Fleisch sorgfältig säubern und abtrocknen. In die Marinade für 9-12 Tagen hineinlegen (Marinade: 3 l Wasser, Salz, Gewürzkörner, Lorbeerblatt, Knoblauch, Koriander, Zucker; alles aufkochen und zum Kühlen stehen lassen). Nach dem Pökeln das Fleisch für ca. 2 Stunden auf dem Pflaumenbaumholz räuchern. Vor dem Servieren das Fleisch im Bratoffen erwärmen.

Prażuchy:

Kartoffeln schälen, unter Wasser spülen und grob reiben, abschmecken und in einen vorgewärmten Topf mit Öl hinein geben. Sahne dazu geben, auf einer kleinen Flamme braten und immer wieder rühren.

Schmorkraut:

Kraut abspülen und abgießen, zusammen mit Möhren, geriebenen Kartoffeln und Gewürzen im Wasser aufkochen. Mehlschwitze aus Weizenmehl auf Räucherspeck und Zwiebel braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Prażuchy mit Räucherfleisch und Schmorkraut servieren.

 

 

Die Speise wurde vom Frauenverein aus Rybarzowice während des 1. Festivals "Schlesische Geschmäcker" im Jahre 2006 in Ogrodzieniec vorbereitet. Das Team belegte den II Platz in der Kategorie Non-Profis (Amateurkategorie).