Gerichte
Erscheinungsdatum: 15 Juli 2014

Schweinekotelett des Steigers, Brötchenklöße, Schmorkohl


Zutaten:


Schweinekotelett des Steigers:

  • 1000 g Schweinekotelett
  • 1 Teel. Salz
  • ½ Teel. Pfeffer
  • ½ Teel. Paprika
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 g „schlesische” Wurst
  • 2 Eßl. Schweineschmalz
  • 1 Brühwürfel
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Teel. Kümmel
  • 1 Eßl. Kartoffelmehl

Brötchenklöße:

  • 1 Längsbrötchen
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Eßl. Margarine
  • 1 kleines Bündel
  • Petersilie
  • 1 Teel. Majoranpulver
  • 1 Glas Milch
  • 2-3 Eier
  • 1 Eßl. Semmelbrösel

Schmorkohl:

  • 1 Weißkohl (jung)
  • 150 g Schweinespeck
  • Mehl
  • Gewürze (Pfeffer, Zucker, Essig, Salz)

 

Zubereitung:

Schweinekotelett des Steigers:

Das Fleisch mit dem Fleischklopfer klopfen und mit Gewürzen einreiben. Die Wurst auf das Fleisch legen und zu einer Roulade zusammenrollen. Die Roulade mit Rouladengarn umwickeln, in die Pfanne legen und anbraten. Den Brühwürfel in einem Topf schmelzen lassen, die angebratene Roulade zufügen und etwa 30 Minuten in der Brühe schmoren. Das Fleisch in den Backofen schieben und weiter braten. Die gebratene Roulade in Scheiben von 3 cm schneiden.

Brötchenklöße:

Das Brötchen in Würfel schneiden und in Milch einweichen. Eier, gebratene Zwiebel, Gewürze zufügen. Alles zu einem Teig kneten und Klöße formen. Klöße ins kochende Wasser einlegen und etwa 20 Minuten ziehen lassen.

Schmorkohl:

Den Kohl weich kochen und das Wasser abgießen. In einem anderen Topf die Einbrenne zubereiten. Den Speck in Würfel schneiden und auslassen. Das Mehl zufügen und mit kleiner Menge kalten Wassers umgießen. Alles gründlich zu einer glatten Masse bearbeiten und dem gekochten Kohl zufügen.

 

 

Die Speise wurde vom Frauenverein aus Rudy während des 2. Festivals "Schlesische Geschmäcker" im Jahre 2007 in Cieszyn vorbereitet. Das Team belegte den II Platz in der Kategorie Non-Profis.