Gerichte
Erscheinungsdatum: 12 Mai 2014

Schursuppe („Żur“) mit Bohnen


Zutaten:

  • Hausgemachter Schur-Ansatz aus Roggenmehl (100 Gramm Roggenmehl mit 0,5 Liter Wasser übergießen und mit Knoblauch würzen)
  • 300 Gramm gekochte Bohnen
  • 500 Gramm geräucherte
  • Schweinskotelett-Knochen,
  • 100 Gramm Bauchfleisch
  • 1 Zwiebel
  • Gewürze nach Geschmack

 

Zubereitung:

Eingeweichte Bohnen weich kochen und beiseite stellen. In einen Topf Wasser eingießen, darein abgespülte geräucherte Schweinskotelett-Knochen einlegen, mit Salz, Pfeffer, Piment, Majoran würzen und ca. eine Stunde lang kochen. Die Knochen herausnehmen. Das von den Knochen gelöste Fleisch in die Brühe zurück geben und weiter auf kleiner Flame kochen. Bauchfleisch mit Zwiebel anbraten und der Brühe beigeben. Die Brühe mit Schur-Ansatz aufgießen und noch weitere 10 - 15 Minuten kochen. Zum Schluss in Händen geriebenen Majoran und gekochte Bohnen hinzugeben. Suppe in einen tiefen Teller oder eine Schüssel gießen, mit Kräutergrün streuen und nach Belieben ein Esslöffel dicker Sahne beigeben. Am besten mit Roggenbrot servieren. 

 

 

Die Speise wurde vom Kreisrat Des Bäuerinenvereins in Kłobuck während des 3. Festivals "Schlesische Geschmäcker" im Jahre 2008 in Racibórz vorbereitet.