Gerichte

Erscheinungsdatum: 9 Mai 2014
Gespickte Lende, „Schwarze”, also polnische Klöße, Selleriesalat mit leicht gebräunter Butter übergossen

Zutaten:

Fleisch:

  • 1,2 Kilo Rindelende
  • 1 Knoblauch
  • 1 Zwiebeln
  • 1-2 Sauergurken
  • 0,2 Kilo geräucherten Rücken
  • oder Bauchspeck (Dürrfleisch)
  • Gewürze
  • 0,5 Liter Öl für die Marinade
  • Mehl zum Binden der Soße

„Polnische“ Klöße:

  • 2,5 Kilo Kartoffeln
  • 1-2 Eier
  • 3-4 Esslöffel Weizenmehl je nach Kartoffelart
  • 1 gekochter Kartoffel (wenn die Kartoffeln
    sehr jung sind)

Selleriesalat:

  • 2 Sellerie
  • 0,5 Stück Butter
  • Gewürze (Pfeffer, Salz, Essig)

 

Zubereitung:

Gespickte Lende

Die Rindelende einen Tag zuvor in die Marinade mit etwas Öl, Knoblauch, Zwiebel und Gewürzen legen. Vor dem Einlegen in die Bratpfanne mit geräuchertem Speck, Dürrfleisch und Sauergurken spicken. Zuerst ohne deckel Anbraten, dann schmorren lassen und während dessen Wasser dazu gießen. Die Soße mit Mehl abbinden, den Braten in Scheiben schneiden.

 „Schwarze” Klöße

Die Zubereitung der schwarzen Klöße ist sehr aufwändig und dauert lange. Zuerst die Kartoffeln reiben, danach sie durch einen Tuch auspressen. Das Auspresswasser stehen lassen und den Bodensatz, also reine Stärke, der Kartoffelmasse hinzugeben. Ein Ei, etwas Salz und Mehl, wenn die Kartoffeln zu wässrig sind. Aus der Masse Bällchen formen und ins heiße Salzwasser geben, so lange kochen bis sie an die Oberfläche kommen.

Selleriesalat

Salat aus gekochtem Sellerie. Nicht geschälten Sellerie waschen und mittelweich kochen – bis also die Gabel ohne wiederstand eingeht. Aus dem Topf herausnehmen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit Salz, schwarzem Pfeffer und einigen Tropfen Essig abschmecken. Die Butter leicht bräunen und über die Sellerie gießen. Fertig.

 

 

 

Die Speise wurde vom PPHU Wako Sp. z o.o. während des 3. Festivals "Schlesische Geschmäcker" im Jahre 2008 in Racibórz vorbereitet. Das Team belegte den III Platz in der Kategorie Profis.