Gerichte

Erscheinungsdatum: 14 Oktober 2013
'Kołocz' - Schlesischer Streuselkuchen

Zutaten:

Kuche:

  • 1 kg Mehl
  • 200 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 100 g Hefe
  • 0,25 l Milch
  • 5 Eier
  • Salz

Streusel:

  • 600 g Mehl
  • 400 g Butter
  • 400 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Vanillezucker

 

Zubereitung:

Mehl durchsieben. Aus Milch und Hefe Sauerteig anrühren und diesen zu dem durchgesiebten Mehl geben. Eier mit Zucker schlagen. Butter schmelzen. Wenn der Sauerteig sein Volumen verdoppelt hat, Eier mit Zucker beimischen und, während die zerlassene Butter langsam dazugegeben wird, kneten. Den Teig so lange kneten bis er nicht mehr an den Händen kleben bleibt. Zum Schluss Salz dazugeben. Für Streusel alle Zutaten gesondert anrühren. Den Teig Auf Blech ausbreiten, darauf den Streuselteig geben. Knusprig braun backen.

 

 

Die Speise wurde vom Verein zur Restaurierung und Entwicklung des Dorfes Stanowice (Stanowitz) während des 4. Festivals "Schlesische Geschmäcker" im Jahre 2009 in Pszczyna vorbereitet.