Gerichte

Erscheinungsdatum: 14 Oktober 2013
Traditionelle Klobutzer "Prażuchy" (Kartoffelgericht) mit jungem Schmorkraut

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 Glas Weizenmehl
  • 0,5 Glas Kartoffelmehl
  • 1 Kopf junges Kraut
  • 1 Zwiebel
  • Etwas Speck, geräucherten Bauchspeck und Wurst für Grieben
  • Gewürze
  • Dill
  • Weizenmehl für die Schwitze
  • Saft aus einer Zitrone oder 2 Esslöffel Weinessig

 

Zubereitung:

Geschälte Kartoffeln ins Wasser legen, salzen und weich kochen. Anschließend Weizenmehl dazu geben und weitere 10 Minuten kochen lassen. Zum Schluss gegebenenfalls etwas Kartoffelmehl dazugeben. Den Topf vom Herd nehmen und Kartoffeln auf eine glatte Masse zerstampfen. Zwischendurch Speck mit Bauchspeck und Wurst auslassen und Zwiebel goldgelb anbraten. Klein geschnittenes Kraut mit siedendem Wasser aufgießen und ca. 10 Minuten kochen. Das aufgebrühte Kraut abgießen und mit Brühe übergießen. Gewürze nach Belieben und glasierte Zwiebel dazugeben. Alles weich kochen. Dazu Zitronensaft oder 2 Esslöffel Weinessig geben. Speck auslassen, dazu Weizenmehl geben und anbräunen. So vorbereitete Mehlschwitze dem Kraut am Ende des Garens dazugeben und gut vermischen. Vom Herd nehmen, mit klein gehacktem Dill vermengen. Auf erwärmten Teller mit einem in dem zuvor vorbereiteten Fett getauchtem Esslöffel schön geformte Prażuchy legen, mit Fett übergießen und Kraut dazugeben. Prażuchy können auch mit Sauer- oder Buttermilch serviert werden.

 

 

Die Speise wurde vom Kreisrat der Bäuerinenvereins aus Kłobuck (Klobutz) während des 4. Festivals "Schlesische Geschmäcker" im Jahre 2009 in Pszczyna vorbereitet.