Gerichte

Erscheinungsdatum: 14 Oktober 2013
Steiger-Kotelett, schwarze Klöße und Blaukraut

Zutaten: 

 Steiger-Kotelett:

  • 1 Kilo Kotelett ohne Knochen
  • 100 Gramm schlesischer Wurst
  • Knoblauchzehe
  • 2 Esslöffel Schmalz
  • 2 Esslöffel Mehl
  • ein Glas Brühe
  • Kümmel
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Salz

 Schwarze Klöße:

  • 1,5 Kilo Kartoffeln
  • 3-4 Esslöffel Kartoffelmehl
  • 2 gekochten Kartoffeln
  • 1 Ei
  • Salz

 Blaukraut ("Modro kapusta"):

  • 1 Kilo Rotkohl
  • 150 Gramm Räucherspeck
  • Zwiebel
  • Zucker
  • Essig
  • Pfeffer
  • Salz

 

Zubereitung:

Steiger-Kotelett

Das Fleisch vom Knochen lösen, waagerecht anschneiden, mit Salz, Pfeffer und Paprika bestreuen und mit Knoblauch einreiben. In die angeschnittene Tasche Wurst einlegen, das Fleischstück mit Faden binden, mit Salz bestreuen und von allen Seiten auf Schmalz anbraten. Mit Brühe angießen und ca. 0,5 Stunde lag schmorren lassen. Den Deckel runternehmen, mit Wasser beträufeln und im Backofen weiterbraten. Von dem fertigen Braten den Faden abziehen und in Scheiben schneiden. Die Soße mit einer Suspension aus Wasser und zwei flachen Teelöffel Mehl binden.

 Schwarze Klöße

Rohe Kartoffeln abwaschen, schälen, reiben, durch einen Tuch die überschüssige Feuchtigkeit auspressen. Die gekochten Kartoffeln zerstampfen und abkühlen lassen. Wenn sie lauwarm sind die geriebenen rohen Kartoffeln, Ei und Kartoffelmehle hinzugeben. Den Kloß-Teig genau mit der Hand anrühren, runde Klöße formen und ins kochende Salzwasser geben.

Blaukraut ("Modro kapusta")

Abgespültes Rotkraut klein schneiden, einige Minuten in wenig Wasser mit etwas Essig kochen. Wenn das Kraut weich ist, dass Wasser abgießen, danach abschmelzen und abschmecken.

 

 

Die Speise wurde vom Berufsschulen aus Racibórz während des 3. Festivals "Schlesische Geschmäcker" im Jahre 2008 in Racibórz vorbereitet.