EINZELHEITEN DER TOURISTISCHEN ATTRAKTION
Kategorie: Kulturerbe

Kirche der Himmelsfahrt der Jungfrau Maria in Cieszyn (Teschen)


Die sich am Londzina Platz befindende Himmelfahrt der Jungfrau Maria-Kirche in Cieszyn (Teschen) stammt aus den Jahren 1697-1718 und wurde später umgebaut. Der barocke Charakter der Kirche wurde durch die Errichtung einer neo-klassizistischen Fassade am Ende des 19. Jahrhunderts verändert. Die Geschichte der Kirche ist eng mit dem nahe gelegenen Kloster der Barmherzigen Brüder vom heiligen Johannes von Gott verbunden. Diese Mönche sind vor allem für Krankenpflege, Leitung der Apotheken und Pflanzenheilkunde bekannt.

Standort
Straße Plac Londzina 1
43-300 Cieszyn
Cieszyn
Beskiden und Teschener Schlesien
in der Stadt
Kontakt
: 33 85 20 562
: www.bonifratrzy.pl
Allgemeine Informationen
: Kirchen
Preise und Service
: freier Eintritt
Verfügbarkeit
: ganzes Jahr

Nie jesteś zalogowany. Aby skorzystać z planera podróży musisz się zalogować.

Przejdź do strony logowania.

Attraktionen
Strecken
Galerien
Audiotouren in der Stadt
Zveme Vás na prohlídku s audioprůvodcem po centru Těšína!
We invite you to an audio tour of the centre of Cieszyn!
Zapraszamy na audiowycieczkę po Cieszynie - mieście przez wielu uważanym za jedno z najpiękniejszych w Polsce!
We invite you to an audio tour of the centre of Cieszyn!
Sound-Dateien
0302
/Media/Default\.MainStorage/Poi/ydd1t05m.k2a\0302.mp3

In der Nähe
Cieszyn
Die aus dem 17. Jahrhundert stammende Heilige Dreifaltigkeit -Kirche in Cieszyn (Teschen) befindet sich am Londzina Platz, der früher außerhalb der Stadtmauern war. Das Gebäude wurde dank der Bemühungen von der Prinzessin Katarzyna Sydonia errichtet und war ursprünglich eine evangelische Kirche. Im Inneren der Kirche, deren heutige Form ein Ergebnis von mehreren Konstruktionen ist, kann man die aus dem 18. Jahrhundert stammenden Altäre bewundern.
Cieszyn
Außer vielen, einzelnen, historischen Bauten in Teschen wurde auch die urbanistische Anordnung der Stadt ins Denkmalregister eingetragen. Die hiesige als historisch wertvoll geltende Anordnung der Stadt hat sich innerhalb von Jahrhunderten gestaltet.– bereits vom frühen Mittelalter bis zu der Wende des 19. und 20. Jahrhunderts. Die Hauptelemente dieser Anordnung bilden der Marktplatz und der so genannte Alter Markt. Rund herum um diese und andere Plätze dominiert das wertvollste Gebäudekomplex in differenzierten architektonischen Stilen (Dominikański, Teatralny und Józef Lodzin Platz).
Cieszyn
Die Geschichte der sich an der Kreuzung von Szersznika-Str. und Szeroka-Str. befindende Heiligen-Kreuz-Kirche in Cieszyn (Teschen) ist mit der Ankunft des Jesuitenordens im Jahr 1670 verbunden. Die Jesuiten erhielten damals vier Häuser und eine Kapelle, die zur Kirche im Jahr 1707 umgebaut wurde. Im Jahr 1773 wurden die Jesuiten aus dem Kaisertum Österreich vertrieben. Derzeit gehört die Kirche zu den Franziskanern, die die Seelsorge für Kranken und Gefangenen anbieten und sich für Obdachlosen kümmern.
Cieszyn
Die gotische Maria Magdalena-Kirche in Cieszyn (Teschen) wurde im 13. Jahrhundert errichtet und später umgebaut. Früher gehörte die Kirche zu den Dominikanern und die Schutzheilige war die Heilige Jungfrau Maria. Während der Reformation in den Jahren 1544-1611 wurde die Kirche von den Protestanten übernommen, aber die Katholiken haben sie im Jahr 1611 zurückbekommen. Von diesem Zeitpunkt an war der Tempel in den Händen der Dominikaner , die aber die Stadt im Jahr 1789 verließen. Dann wurde sie eine Pfarrkirche.
Cieszyn
An der Targ-Straße 2 in Cieszyn gibt es zwei nebeneinander gelegte Sehenswürdigkeiten: Büchsenmacherwerkstatt von Jerzy Wałga und Meisterkammer in Cieszyn. Jerzy Wałga ist ein letzter Büchsenmacher, der seit einigen Jahrzehnten die legendäre Jagdwaffe herstellt- sog. cieszynki. In der Kammer wurden Werke der Handwerkmeister aus Cieszyn gesammelt: des Juweliers, der Spitzenklöpplerin, des Ofensetzers, des Steinschneiders, der Buchbinderini und anderen
Cieszyn
Das Herzogschloss von Larischowie in Cieszyn ist nach dem großen Brand der Stadt entstanden, der im Jahre 1789 stattfand. Larischowie besaßen hier früher über drei Dekaden das Haus an der damaligen Konviktowa-Straße , das sich übrigens im Lauf der Zeit für sie nicht ausreichend erwiesen hat. Die neue Residenz wurde aus der Initiative des Grafen Larischa von Mönnich -Jan Józef Anton errichtet. Er übte zahlreiche Funktionen im Herzogtum Teschen und auch im Wienerhof aus. Heute ist der Palast der Sitz des Museums des Teschener Schlesiens.
Mehr anzeigen
Route des kulinarischen Geschmacks Schlesiens
Cieszyn
Das Restaurant Liburnia wurde auf dem Gelände der ehemaligen Produktionsstätte CEFANY gegründet. Bei der Gestaltung des ... Mehr>>
Wisła
Restaurant Chata Olimpijczyka Jasia i Helenki befindet sich im Herzen der schönen, charmanten Wisła.
Pawłowice
Das Restaurant liegt an der Landesstrasse 81 (Wisła-Katowice) und verfügt über sehr schön eingerichtete, geräumige, kli... Mehr>>
Bielsko-Biała
Die Hütte, in der sich die Schenke befindet, stammt aus dem Jahr 1896. Die hölzernen Tische und Bänke, das gedämpfte Lic... Mehr>>
Unterkunft
Cieszyn
Witamy Państwa i zapraszamy do Hotelu Liburnia*** w Cieszynie Nasz hotel położony jest u podnóża Beskidów, w pobliżu ośrodków turystycznych takich jak: Wisła, Ustroń. Do przejścia granicznego z Republiką Czeską i do międzynarodowej trasy S1 jest zaledwie 1 km. Dzieli nas 10 min od centrum zabytkowego rynku Cieszyna.
Mehr anzeigen
Gastronomie
Cieszyn
Dwóch braci zafascynowani kuchnią streedfoodową, postanowili otworzyć restaurację w 2017 r. Mieliśmy misję: stworzyć w samym sercu Cieszyna miejsce, gdzie wszyscy, od rodzin, przez imprezowiczów i wszystkich pozostałych głodomorów, mogliby razem zjeść dobre jedzenie i zrelaksować się w przytulnym lokalu. Zainspirowani historią naszego otoczenia, stworzyliśmy restaurację w ciekawym klimacie.
Mehr anzeigen