EINZELHEITEN DER TOURISTISCHEN ATTRAKTION
Kategorie: Gastronomie

Restaurant des Hotels Dąbrówka***


Stilisierte Innenräume und einmaliges Klima dieses Hotelrestaurants sind ein idealer Ort für Geschäftslunchs, Mittagessen im Familienkreis, für Begegnungen mit Freunden bei einem Schoppen erlesenen Weines und für unvergessliche Hochzeitsfeiern.
Bemerkenswert: Das Gebäude, in dem das Restaurant untergebracht ist, war früher ein Kurhaus. Obwohl Jastrzębie-Zdrój kein Kurort mehr ist, können sich die Restaurantbesucher immer noch im ruhigen Kurpark erholen – historisches Objekt der Klasse „A”.

 

Standort
Straße 1 Maja 49
44-330 Jastrzębie-Zdrój
Jastrzębie-Zdrój
in der Stadt
Allgemeine Informationen
: Restaurant
: europäische, internationale, regionale
Kontakt
: 32 476 27 04
: restauracja@hoteldabrowka.pl
: www.hoteldabrowka.pl
Preise und Service
: Klimaanlage, Parkplatz, Wir akzeptieren eine Zahlung
Verfügbarkeit
: ganzes Jahr

 Öffnungszeiten:
Täglich 10:00 - 22:00 Uhr

Attraktionen
Strecken
Galerien
In der Nähe
Jastrzębie-Zdrój
Die Herz-Jesu-Kirche befindet sich in dem ehemaligen Kurortbezirk von Jastrzębie-Zdrój. (Bad-Königsdorrf-Jastrzemb). Die Kirche entstand durch die „Einverleibung“ des östlichen Flügels der „Maria-Anstalt” („Zakład Marii“). Die Herz-Jesu- Pfarrei selbst entstand im Jahre 1951. Die späteren Bemühungen der Pfarrei, die darauf zielten, die Kirche auszubauen, sind Beweis dafür, wie schwer die Situation der Gläubigen und Kirchen in der Volksrepublik Polen war.
Jastrzębie-Zdrój
Die Entwicklung des nicht mehr tätigen Kurorts in Bad-Königsdorff-Jastrzemb war interessanterweise mit Bohrungen, die beim Suchen nach Kohlenlagerstätten stattfanden, verbunden. Bei Bohrungsarbeiten im Jahre 1859, die auf die Initiative des Besitzers von Jastrzębie Dolne, Emil von Schlieben durchgeführt wurden, entdecke man hier Solequellen von Jod und Brom. Ein Jahr danach wurde der Ort vom Grafen Felix von Königsdorff erworben. Der Graf ließ hier Kurortobjekte bauen und Jastrzębie wurde anschließend zum Bad Königsdorff- Jastrzemb umgewandelt.
Jastrzębie-Zdrój
Die St.-Barbara-und-Josef-Holzkirche in Jastrzebie-Zdrój (Bad-Königsdorrfs-Jastrzemb) war ursprünglich in Jedłownik, einem Bezirk von Wodzisław Śląski (Loslau) situiert. Zum ersten Mal wurde die Kirche im Jahre 1447 urkundlich erwähnt, es wird aber angenommen, dass sie bereits 1345 errichtet worden sein konnte. Davon kann ein auf einem der Balken graviertes Datum zeugen. Der Standortwechsel der Kirche in den 70-er Jahren des 20. Jahrhunderts war der Höhepunkt eines einige Jahre dauernden Kampfs der Bewohner von neuen Wohnungssiedlungen in Jastrzębie darum, ihr eigenes Gotteshaus zu haben. Die Kirche liegt auf der Holzarchitekturroute der Woiwodschaft Schlesien.
Jastrzębie-Zdrój
Die Galerie der Stadtgeschichte von Jastrzębie Zdrój eignet sich ausgezeichnet dazu, die Geschichte dieser jungen Stadt kennen zu lernen. Ins Leben wurde die Galerie im Jahre 2002 gerufen, doch sind sowohl Dauerausstellungen als auch temporäre Ausstellungen seit 2010 in einem geeigneteren Ort, nämlich in den ehemaligen „Łazienki II“ zu besichtigen. Die Ausstellungen umfassen die Geschichte des hiesigen Kohlenbergbaus und die Präsentation des Inneren einer traditionellen schlesischen Küche.
Jastrzębie-Zdrój
Erste Notizen über die Kirche der Hl. Katarzyna Aleksandryjska stammen aus dem Inspektionsprotokoll, das im Jahre 1652 angefertigt wurde. Der Tempel, nach dem Brand im Jahre 1811, wurde im Jahre 1825 als das spätbarocke Gebäude mit klassizistischen Elementen wiederaufgebaut. Im Tempel, der ein Werk des Fundaments der Familie Strachwitz ist, befindeen sich unter anderen das dreieckige Bild mit dem Auge der Vorsehung aus dem Ende des XVIII. Jahrhunderts, die Kanzel, das Taufbecken, das Bild der Hl. Katarzyna und der unterstützte auf den Arkaden gemauerte Musikchor. Im Jahre 2012 hat der katholische Erzbischof die Kirche als das Sanktuarium der Göttlichen Vorsehung bestimmt.
Jastrzębie-Zdrój
Die Familie Witczak spielte eine sehr wichtige Rolle in der Geschichte des Kurorts in Jastrzębie (Bad-Königsdorff-Jastrzemb). Ende des 19. Jahrhunderts und die ersten vierzig Jahre des 20. Jahrhunderts, eine Periode, wo die Familie den Kurort verwaltete, wird als Blütezeit von Jastrzębie betrachtet. Der Nestor der Familie, Mikołaj Witczak, stammte aus Großpolen. Er starb 1918 in seinem geliebten Kurort und wurde in der Grabkapelle auf dem Pfarrfriedhof an der Diözese - Sanktuarium der Gottesversehung in Jastrzemb bestattet. Später wurde neben dem Vater auch sein Sohn, Józef Antoni Witczak und seine Ehefrau begraben.
Mehr anzeigen
Route des kulinarischen Geschmacks Schlesiens
Wodzisław Śląski
Das Restaurant gehört dem berühmten schlesischen Koch Remigiusz Rączka, der traditionelle schlesische Speisen serviert, ... Mehr>>
Pawłowice
Das Restaurant liegt an der Landesstrasse 81 (Wisła-Katowice) und verfügt über sehr schön eingerichtete, geräumige, kl... Mehr>>
Pszczyna
Die Tradition der Schenke in Brzeźce reicht bis 1640 zurück. Das heutige Restaurant ist eine Fortsetzung der Familientra... Mehr>>
Orzesze
Im Gasthaus, das als Haus der Schlesischen Kultur funktioniert kann man neben hervorragenden Gerichten der schlesischen... Mehr>>
Unterkunft
Jastrzębie-Zdrój
Dąbrówka *** Hotel befindet sich im im Spa-Gebäude. Das Sanatorium wurde 1905 erbaut und 1997 komplett modernisiert das Innere des Hotels, die Erhaltung der historischen Charakter des Gebäudes.
Jastrzębie-Zdrój
Kallon *** Hotel ist ein luxuriöses, gemütliches und ruhiges Hotel am Rande der Stadt (Eingang an der Autobahn A1 ist nur 3 km entfernt), garantiert seine Gäste eine gemütliche Atmosphäre. Während der gesamten Anlage ist verfügbar kostenlose Wi-Fi für diejenigen, die in die Lektüre vertiefen möchten wir eine Reihe von Bücher in jedem Zimmer zur Verfügung vorbereitet haben.
Mehr anzeigen
Gastronomie
Jastrzębie-Zdrój
Restauracja "Stary Zdrój" to jedno z najbardziej niezwykłych miejsc na kulinarnej mapie Jastrzębia. Zwraca uwagę eleganckimi wnętrzami w zabytkowej piwnicy. Menu podawane u nas jest połączeniem kuchni śródziemnomorskiej, oraz tradycyjnej polskiej. "Stary Zdrój" to miejsce wyjątkowe zarówno na uroczystości rodzinne, spotkania biznesowe jak również na intymne spotkanie dla zakochanych.
Wodzisław Śląski
Bonanza poleca pyszne dania kuchni europejskiej w lokalu oraz na dowóz. Ponadto, restauracja oferuje organizację imprez plenerowych z grillem.
Mehr anzeigen