Strecken

Kategorie: Markierter Wanderweg
Okrężny Wokół Gliwic
Szlak Okrężny Wokół Gliwic
 
Autor: Admin
Attraktionen
Strecken

Diagramme

START:
Gliwice
ZIEL:
Gliwice

Znakowany Żółtym kolorem Szlak Okrężny Wokół Gliwic, o długości 136 km, łączy miejscowości znajdujące się na terenie powiatu gliwickiego bądź też z nim graniczące. Przebycie całości szlaku (podczas jednej wędrówki, wraz ze zwiedzaniem obiektów) turyście o średniej kondycji zajęłoby około 7 dni, jeśli przyjmiemy, że średnia trasa dzienna wynosiłaby ok. 20 km. Oczywiście można wykorzystać także wybrane odcinki szlaku, w celu odbycia znacznie krótszych spacerów. Jeśli chcielibyśmy przejść cały szlak, rozpoczynając wędrówkę w Gliwicach i kierując się zgodnie z ruchem wskazówek zegara, pierwszymi miastami na trasie będą Zabrze oraz Mikołów, za którymi szlak wkracza w nieco mniej zurbanizowane okolice. Interesującym miejscem na trasie jest tu Chudów, z odbudowanym częściowo zamkiem oraz znane ze swego pałacu Ornontowice. Przez tereny miasta Knurów szlak dalej dociera do miejscowości Wilcza, z zabytkowym drewnianym kościołem i kilkoma innymi, ciekawymi obiektami. Kolejne miejsca na trasie to podmiejskie okolice Rybnika z rozległymi kompleksami leśnymi. Interesujące oraz cenne pod względem przyrodniczym, a także z uwagi na znajdujące się tu zabytki, są okolice Rud, słynnych głównie z pocysterskiego kompleksu klasztornego. Jest to niewątpliwie najbardziej malownicza część szlaku, który przechodzi przez obszar Parku Krajobrazowego Cysterskie Kompozycje Krajobrazowe Rud Wielkich. Na dalszej części trasy znalazły się miejscowości z zabytkowymi, drewnianymi kościołami, jak Sierakowice i Łącza. Są to już tereny położone na zachód od Gliwic, z dużą ilością lasów. Ostatnie, północno-zachodnie odcinki szlaku, umożliwiają obejrzenie takich obiektów jak pałac w Bycinie, zamek w Toszku, czy drewniany kościół w Zacharzowicach. Z tych okolic szlak przez miasto Pyskowice powraca do Gliwic.


Hauptform der Fortbewegung auf der Strecke
Schwierigkeitsgrad Reisedauer [min]
Fußgänger leicht 2100,00 [min]
Andere möglichen Formen der Streckenbewältigung
Schwierigkeitsgrad Geschätzte Reisezeit [min]
Fahrrad leicht 450,00 [min]
Besondere Streckenparameter
Bezeichnung
Wert
Gesamtlänge [km]
1,77
Gesamtlänge der Steigungsstrecken [km]
0,30
Gesamtlänge der Gefällstrecken [km]
0,27
Gesamtlänge im flachen Gelände [km]
1,21
Summe der Steigungsstrecken [m]
28,00
Summe der Gefällstrecken [m]
37,00
Mindesthöhe [m ü. d. M.]
217,00
Durchschnittshöhe [m ü. d. M.]
228,22
Maximale Höhe [m ü. d. M.]
238,00

Szlak Okrężny Wokół Gliwic

Städte an der Strecke:
Gliwice; Zabrze; Paniowy; Chudów; Ornontowice; Wilcza; Ochojec; Rudy; Goszyce; Sierakowice; Łącza; Rudno; Taciszów; Bycina; Toszek; Zacharzowice; Pyskowice; Łabędy
Streckenlänge: 136,1
Streckenlänge in der Woiwodschaft Schlesien: 136,1
Landkreise: gliwicki
Woiwodschaften: Schlesien
Service: Informationstafeln

Siehe auch

Przyszowice
Im Winter 1945 ist auf die Gebiete von Oberschlesien die die deutschen Truppen zurückdrängende Rote Armee einmarschiert. Die schlesischen Städte und Dörfer wurden von Terror beherrscht. Die siegreichen sowjetischen Soldaten begingen Morde, Vergewaltigungen und Raub. Zu tragischen Ereignissen ist es u.a. im Ort Przyszowice (Preiswitz)unweit von Gliwice (Gleiwitz) gekommen. Die Rotarmisten sind in das Dorf am 27. Januar 1945 einmarschiert und haben etwa 60 Männer, Frauen und Kinder ermordet. Die Opfer wurden auf dem hiesigen Friedhof mit einer Gedenktafel erst 2005 geehrt.
Przyszowice
Przyszowice (Preiswitz) befindet sich im Kreis Gliwice (Gleiwitz), in der Gemeinde Gierałtowice (Gieraltowitz). Die erste Erwähnung des Dorfes stammt aus dem Jahr 1305 und erschien auf der Liste der Einkommen der Bischöfe. Eins der einigen lokalen Denkmäler (außer der Kirche, dem Getreidespeicher und der alten Schule) ist ein am Ende des 19. Jahrhunderts von der Familie Raczek gebaute Palast. Das eklektische zweigeschossige Gebäude, das sich auf einem rechteckigen Plan befindet, hat zwei Türme und wird von einem Park mit einer Fläche von 8,4 Hektar umgeben.
Przyszowice
Przyszowice (Preiswitz) ist ein Dorf, das sich im Kreis Gliwice (Gleiwitz), in der Gemeinde Gierałtowice (Gieraltowitz) befindet. Dort kann man unter anderem einen Getreidespeicher sehen, der einer der typischen kleinen ländlichen Getreidespeicher ist. Er befindet sich im Garten des Pfarrhauses neben der in dem Jahr 1783 errichteten St.-Johannes-Nepomuk-Kirche. Der historische Getreidespeicher in Przyszowice (Preiswitz) ist eins der Objekte auf der Route der Holzarchitektur in der Woiwodschaft Schlesien.
Chudów
Chudów (Chudow) liegt in der Gemeinde Gierałtowice im Kreis von Gliwice (Gleiwitz). Das Interesse der Touristen erweckt vor allem ein Schloss, dessen Glanz zur Zeit wiederbelebt wird und das auch der Platz der Freilichtveranstaltungen ist. Im wieder aufgebauten Schlossturm kann man ein Museum besichtigen, in dem die bei archäologischen Arbeiten entdeckten Exponate präsentiert werden. Neben dem Schloss hat man- nach den alten Abbildungen- das Gebäude des früheren Wirtshauses rekonstruiert, in dem sich „Oberża pod Świętym Jerzym” (das Wirtshaus von dem Heiligen Georg) befindet. Unter den interessanten Gebäuden in Chudów (Chudow) ist auch der historische Speicher sehenswert.
Mikołów
In Borowa Wieś, einem Bezirk von Mikołów, befindet sich eine historische Holzkirche- die St.-Nikolaus - Kirche. Dieses Objekt wurde an seinen heutigen Ort aus dem benachbarten Przyszowice (Preiswitz) in den Jahren 1937-39 verlegt. Die für diese Bauarten charakteristische ausgerichtete Struktur der Kirche, mit einem Turm und einem Dachreiter stammt aus dem 17. oder 18. Jahrhundert und ist von den so genannten„soboty” umgeben. (Arkaden, die als einer Art Unterkunft oder Bleibe für Pilgrime dienten, die sich hier bereits samstags, also „w soboty“ versammelten).
Mehr anzeigen

Gastronomie

Zabrze
Restaurant "U Greka" willkommt Sie in der Zwei-Klassen-klimatisierten Räumlichkeiten in der griechischen Küche, die Sie in die Atmosphäre, Geschmack und Geruch der griechischen Küche probieren können.
Ruda
Das Restaurant ist in Ruda Slaska-Bielszowicach befindet; Restaurant organisiert Empfänge.
Mehr anzeigen