Strecken

Kategorie: Markierter Wanderweg
Bielsko-Biała - Ligota - Czechowice Dziedzice
 
Autor: Admin
Attraktionen
Strecken

Diagramme

START:
Bielsko-Biała
ZIEL:
Czechowice Dziedzice

Bielsko-Biała - Ligota - Czechowice Dziedzice


Hauptform der Fortbewegung auf der Strecke
Schwierigkeitsgrad Reisedauer [min]
Fußgänger leicht 430,00 [min]
Besondere Streckenparameter
Bezeichnung
Wert
Gesamtlänge [km]
26,91
Gesamtlänge der Steigungsstrecken [km]
5,77
Gesamtlänge der Gefällstrecken [km]
6,13
Gesamtlänge im flachen Gelände [km]
15,01
Summe der Steigungsstrecken [m]
348,00
Summe der Gefällstrecken [m]
403,00
Mindesthöhe [m ü. d. M.]
242,00
Durchschnittshöhe [m ü. d. M.]
288,50
Maximale Höhe [m ü. d. M.]
382,00
Streckenlänge: 26,9
Streckenlänge in der Woiwodschaft Schlesien: 26,9

Siehe auch

Bielsko-Biała
Der gegenwärtige Hauptbahnhof in Bielitz-Biala ist zum Register der Denkmäler eingeschrieben und befindet sich auf der Straße technischer Kulturdenkmäler. Er wurde im Jahr 1890 gebaut. Aber der Anfang der Eisenbahn in der Stadt ist um 30 Jahre älter. Bielitz hat sich sehr früh auf der Seitenabzweigung der ältesten europäischen Bahnstrecken der Nördlichen Eisenbahn des Kaisers Franz Ferdinands befunden. Der Bahnhof wurde am Ende des vergangenen Jahrhunderts renoviert.
Bielsko-Biała
Die Galerie Bielska BWA in Bielsko-Biała ist eine der besten öffentlichen Galerien der Kunst der Gegenwart in Polen und sie funktioniert seit dem Jahr 1960. Sie präsentiert und promoviert die Kunst der Gegenwart durch Ausstellungen der polnischen und ausländischen Künstler, Themenausstellungen, die Performance- und Filmsfestivals, internationale Kunstresidenzen, Aktionen im städtischen Raum und Konzerte. Seit dem Jahr 1962 organisiert die Galerie den gesamtpolnischen Wettbewerb für Maler - die bekannten Biennalen der Malkunst „Der Herbst in Bielsko” - und den Wettbewerb für Kuratoren. Sie führt die Bildungs- und Verlagstätigkeit. Sie sammelt die Sammlung der Kunst der Gegenwart.
Bielsko-Biała
Die Mickiewicz-Straße, die parallel zu der 3 Maja- Straße läuft, ist in Bezug auf die Architektur eine der interessanteren Straßen in Bielitz- Biala. Entlang der Straße gibt es viele historische Mietshäuser, die sowohl den Jugendstil als auch andere Stile repräsentieren. Zu den bekanntesten Bauten hier gehören zweifellos die Villa von Teodor Sixt aus dem Jahre 1883 sowie die von Hermann Schneider aus dem Jahre 1905, die eine einzigartige Verbindung von Jugendstil und Neobarock ist
Bielsko-Biała
Alter Evangelischer Friedhof in Bielsko-Biała ist heute geschlossene Nekropolie, die sich an der Andrzej-Frycz-Modrzewski-Strasse im sog.-ten Bielitzer Zion befindet. Hier ruhen viele hervorragende Personen aus Bielsko-Biała, wie Bürgermeister Karol Ferdynand Sennewaldt, Moritz Scholz oder Heinrich Hofmann, Pastoren Józef Schimko, Karl Samuel Schneider oder Theodor Hasse und Industriellen wie Gustaw Förster, Hetmann Schneider, Gustaw Josephy oder Theodor Sixt.
Bielsko-Biała
Der Platz vom Tapferen Bolesław ist der Zentralpunkt von Bielsko-Biała (Bielitz- Biala). Er ist im 19. Jahrhundert entstanden und bald hat er dank seiner günstigen Lage den Markt der Altstadt ersetzt. Das heutige Aussehen der Platzplatte ist das Ergebnis der Konzeption aus Anfang unseres Jahrhunderts. Über dem Platz dominiert das Schloss der Sulkowski Fürsten. Die Bebauung ringsherum stellt verschiedene architektonische Stile dar. Der von der Form her zum Quadrat ähnlicher Platz mit der Fläche von 3600 Quadratmeter ist vom Osten mit der belebten 3. Mai- Straße und vom Süden mit der Hügel- Straße beschränkt.
Mehr anzeigen

Gastronomie

Bielsko-Biała
Nasze menu to przykład kuchni nowopolskiej. Dania opierają się na świeżych składnikach, a nazwa każdej potrawy eksponuje jej główny składnik. Nasi goście mają okazję spróbować mięs, owoców morza, jak i propozycji bezmięsnych. Wyborne desery obejmują pieczone w Amici ciasta, sorbety i oryginalne lody, przygotowywane z użyciem ciekłego azotu przy stoliku Gości.
Mehr anzeigen