Strecken

Kategorie: Markierter Wanderweg
Żywiec browar - Grojec - Żywiec - Łodygowice - Wilkowice - Bielsko-Biała Mikuszowice PKP
 
Autor: Admin
Attraktionen
Strecken

Diagramme

START:
Żywiec browar
ZIEL:
Biała Mikuszowice PKP

Żywiec browar - Grojec - Żywiec - Łodygowice - Wilkowice - Bielsko-Biała Mikuszowice PKP


Hauptform der Fortbewegung auf der Strecke
Schwierigkeitsgrad Reisedauer [min]
Fußgänger leicht 360,00 [min]
Besondere Streckenparameter
Bezeichnung
Wert
Gesamtlänge [km]
23,96
Gesamtlänge der Steigungsstrecken [km]
6,12
Gesamtlänge der Gefällstrecken [km]
6,59
Gesamtlänge im flachen Gelände [km]
11,26
Summe der Steigungsstrecken [m]
663,00
Summe der Gefällstrecken [m]
666,00
Mindesthöhe [m ü. d. M.]
340,00
Durchschnittshöhe [m ü. d. M.]
398,01
Maximale Höhe [m ü. d. M.]
598,00
Streckenlänge: 23,8
Streckenlänge in der Woiwodschaft Schlesien: 23,8

Siehe auch

Żywiec
Die Alte Brauerei in Żywiec (Saybusch) gehört zu den berühmtesten und am höchsten dekorierten Bierproduzenten Polens. Die Geschichte des Betriebes began in der Hälfte des 19. Jahrhunderts, als der damalige Besitzer der Saybuscher Güter, der Erzherzog Albrecht Friedrich von Habsburg, den Entschluss über seinen Bau gefasst hat. Bis heute sind viele ursprüngliche von Karol Pietschka entworfene Fabrikgebäude erhalten geblieben. Das Brauereimuseum Żywiec , in dem wir die Geschichte des Werkes und den Herstellungsprozess von Bier kennen lernen, ist auch wegen seiner modernen Ausführungen interessant.
Żywiec
Eines der Andenken an die einst in Zabłocie in Żywiec (Saybusch) wohnende jüdische Gemeinschaft ist ein alter, aus dem 19. Jahrhundert stammender Friedhof. Von den etwa 500 Matzewen (Grabsteinen) sind manche echte Meisterwerke der Steinmetzkunst. Anfang des 20. Jahrhunderts zählte die hiesige jüdische Gemeinde etwa 1800 Personen und Zabłocie wurde zu einem jüdischen Städtchen mit der eigenen Synagoge, Schule und vielen Industriebetrieben, darunter der berühmten Papierfabrik „Solali“.
Żywiec
Der Bahnhof in Żywiec (Saybusch) wurde 1878 errichtet. Innerhalb von einigen Jahren wurde die Stadt ein wichtiger Knotenpunkt auf der Strecke der Czadca (Tschadsa) ( jetzt die Slowakei) mit Stanisławów (Stanislavov) und Husiatyn (Husjatyn) (jetzt die Ukraine) verbindenden Galizischen Transversalbahn. Die 800 Kilometer lange Strecke verlief über Zwardoń, Żywiec, dann über Sucha, Nowy Sącz, Krosno, Sambor, Drohobycz (Drohobytsch) und Stryj. Einst hatte sie eine große wirtschaftliche Bedeutung. Heutzutage verkehren die Züge nur auf einem Teil von der Strecke.1
Żywiec
Das der Schlacht bei Tannenberg gedenkende Denkmal wurde 1910, also zum 500. Jahrestag von diesem großen Gefecht, errichtet. Das Monument wurde von den Deutschen 1939 zerstört. Der neue Adler wurde in Bronze Ende der 80er Jahre des 20. Jahrhunderts abgegossen und das ganze Obelisk wurde am Anfang unseres Jahrhunderts wiederaufgebaut. Die Enthüllung des Denkmals schuf für die Einwohner die Gelegenheit auch die im Saybuscher Land gefallenen Helden der neusten Geschichte, die sogenannten verfemten Soldaten, zu ehren.
Żywiec
Der Habsburgerpalast in Żywiec (Saybusch), auch Neues Schloss genannt, in dem heute eine Baum- und Förstergesamtschule untergebracht ist , ist ein neoklassizistischer, in den Jahren 1885-95 auf Initiative des Erzherzogs Albrecht Friedrich Rudolf von Habsburg, errichteter Palast. Sein Sohn Karl Stefan, der den Entschluss gefasst hat sich hier festzusetzen, gab den Anfang der Linie Saybuscher Habsburger. Die Saybuscher Habsburger sind sehr positiv in die Geschichte Polens eingegangen, auch unter der weiß-roten Flagge um Polens Unabhängigkeit kämpfend.
Mehr anzeigen

Gastronomie

Żywiec
RESTAURACJA STARY DWÓR mieści się w najstarszym budynku Żywieckich Zakładów Papierniczych SOLALI SA. Budynek powstał w 1833 roku czyli wcześniej niż Arcyksiążęcy Browar w Żywcu (1856 rok). Liczne pamiątkowe zdjęcia oraz zachowane historyczne łuki stwarzają niepowtarzalny klimat restauracji.
Żywiec
RESTAURACJA ORCHIDEA to nowoczesny lokal gastronomiczny, który zaprasza zarówno gości indywidualnych jak i grupy zorganizowane na niezwykła podróż kulinarną. Obsługa zapewnia, że nawet najbardziej wysublimowane podniebienia zostaną tu zaspokojone.
Żywiec
KARCZMA ŻYWIECKA zlokalizowana jest w samym centrum miasta. To miejsce niezwykłe, o szczególnej atmosferze. Zadowoli smakoszy o wyrafinowanych gustach kulinarnych oraz wielbicieli tradycyjnego góralskiego klimatu.
Mehr anzeigen