Strecken

Kategorie: Markierter Wanderweg
Racibórz Sławików Trasa rowerowa 9
 
Autor: Admin
Attraktionen
Strecken

Diagramme

START:
Racibórz
ZIEL:
Sławików

Racibórz Sławików Trasa rowerowa 9


Hauptform der Fortbewegung auf der Strecke
Schwierigkeitsgrad Reisedauer [min]
Fahrrad leicht 50,00 [min]
Besondere Streckenparameter
Bezeichnung
Wert
Gesamtlänge [km]
14,35
Gesamtlänge der Steigungsstrecken [km]
7,86
Gesamtlänge der Gefällstrecken [km]
3,79
Gesamtlänge im flachen Gelände [km]
2,70
Summe der Steigungsstrecken [m]
166,00
Summe der Gefällstrecken [m]
123,00
Mindesthöhe [m ü. d. M.]
177,00
Durchschnittshöhe [m ü. d. M.]
193,11
Maximale Höhe [m ü. d. M.]
232,00
Streckenlänge: 14,3
Streckenlänge in der Woiwodschaft Schlesien: 14,3

Siehe auch

Racibórz
Das Bischofsgasthaus in Ratibor ist ein historisches Bauwerk, das sich im westlichen Tel der Stadt, in dem Stadtbezirk Stara Wieś (Altes Dorf) befindet. Es wurde in den 80-er Jahren des 18. Jahrhunderts gebaut und war für diese Reisenden gedacht, die entlang der wichtigen Handelsroute aus Ratibor nach Opole (Oppeln) und weiter nach Wrocław (Breslau) reisten. Im 19. Jahrhundert wurde das Gasthaus in ein Wohnhaus umgewandelt. Zur Zeit wird hier ein Hotel eingerichtet. Das Bischofsgasthaus hat zwei Stockwerke und ist mit einem Giebeldach, dem so genannten polnischen Dach versehen.
Racibórz
„Strzecha” ist eine Kulturanstalt, die sich in der Londzin- Straße in Racibórz (Ratibor) befindet. Es ist eine Institution, die in der Geschichte der Stadt eine sehr wichtige Rolle gespielt hat. Seit 1909 funktionierte sie als Dom Polski (Polnisches Haus), in dem zahlreiche Vereine ihren Sitz hatten. Ihre Tätigkeit wurde in der Zwischenkriegszeit fortgesetzt. Viele der polnischen Aktivisten des Hauses wurden dann von den Nazis verfolgt. Das Haus selbst stammt aus dem Jahre 1880.
Racibórz
Die Heilig-Geist- Kirche in Racibórz (Ratibor) ist ein Bauwerk aus dem 14. Jahrhundert. Für Jahrhunderte war ihre Geschichte mit dem nahe gelegenen Kloster der Dominikanerinnen verbunden. Dem Kloster traten die Töchter der hiesigen Fürsten bei. Es war eines der wichtigsten, religiösen und kulturellen Objekte in diesem Gebiet. In dem Gebäude, das nach der Auflösung der Klöster in Preußen manches erlebt hat, befindet sich am Moment ein Museum mit einigen interessanten Ausstellungen, unter anderen mit archäologischen Exponaten.
Racibórz
In der Zeit, wo von großen Brauereien hergestelltes Bier es leider immer häufiger nicht verdient, Bier genannt zu werden, entscheiden sich die anspruchsvolleren Biertrinker für Produkte von kleineren Brauereien Die Ratiborer Schlossbrauerei gehört zu jenen Brauereien, die sich einer der ältesten Brauereitraditionen rühmen können. Schriftlichen Quellen ist zu entnehmen, dass Bierbrauerei in dieser Region mindestens seit dem 13. Jahrhundert existierte. Zum ersten Mal wird die Fürstenbrauerei im 16. Jahrhundert erwähnt
Racibórz
Das Ratiborer Kulturzentrum ist eine der wichtigsten Kulturanstalten auf der Karte der Ratiborer Institutionen solcher Art. Wie es sich für eine so würdigvolle˙ Anstalt gehört, befindet sich das Kulturzentrum in einem historischen Mietshaus in der Chopin-Straße. Das Gebäude wurde in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts im klassizistischen Stil umgebaut. Im Jahre 1946 gab Franz Liszt ein Konzert in dem hiesigen Repräsentationsraum. In der Zwischenkriegszeit wurde hier ein Hotel „Dom Niemiecki“ („Deutsches Haus“) eingerichtet
Mehr anzeigen