Strecken

Kategorie: Markierter Wanderweg
Raszczyce Lyski Trasa rowerowa 331
 
Autor: Admin
Attraktionen
Strecken

Diagramme

START:
Raszczyce
ZIEL:
Lyski

Raszczyce Lyski Trasa rowerowa 331


Hauptform der Fortbewegung auf der Strecke
Schwierigkeitsgrad Reisedauer [min]
Fahrrad leicht 30,00 [min]
Besondere Streckenparameter
Bezeichnung
Wert
Gesamtlänge [km]
6,70
Gesamtlänge der Steigungsstrecken [km]
2,72
Gesamtlänge der Gefällstrecken [km]
3,46
Gesamtlänge im flachen Gelände [km]
0,51
Summe der Steigungsstrecken [m]
58,00
Summe der Gefällstrecken [m]
55,00
Mindesthöhe [m ü. d. M.]
217,00
Durchschnittshöhe [m ü. d. M.]
237,15
Maximale Höhe [m ü. d. M.]
259,00
Streckenlänge: 6,7
Streckenlänge in der Woiwodschaft Schlesien: 6,7

Siehe auch

Dzimierz
Dzimierz liegt im südlichen Teil der Woiwodschaft Schlesien, in dem Landkreis Rybnik, etwa auf dem halben Weg zwischen Kużnia Raciborska (Ratiborhammer) und Rydułtowy. Das interessanteste Beispiel der langen Vergangenheit des Dorfes st ein bescheidener Palast aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Vor einigen Jahrzehnten waren die hiesigen Güter im Besitz der Familie Mendelssohn. Im Jahre 1823 weilte hier- der mit den Besitzern verwandte- Felix Mendelssohn-Bartholdy, einer der bekanntesten Komponisten der Romantik
Grzegorzowice
Die Fähre über die Oder, die zwischen Grzegorzowice (Gregorsdorf) (am linken Ufer) und Ciechowice (Schichowitz) (am rechten Ufer) fährt, ist solche einzige Touristenattraktion auf der schlesischen Strecke des zweitlängsten polnischen Flusses. Die Fährüberfahrt ist ein Teil des Woiwodschafstweges Nr. 421. An der Stelle der Fährüberfahrt gab es eine aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stammende schmale Brücke. Aber sie wurde während des Krieges im Jahr 1945 gesprengt und wir können jetzt nur die Brückenstützen an beiden Ufer des Flusses sehen.
Łubowice
„Denkst du des Schlosses noch auf stiller Höh'? Das Horn lockt nächtlich dort, als ob's dich riefe, am Abgrund grast das Reh, es rauscht der Wald verwirrend aus der Tiefe“ So fragte in dem Gedicht „An meinen Bruder“ Josef von Eichendorff - einer der hervorragendsten Dichter der deutschen Romantik. Dieser Palast existiert, außer in Gedichten, nicht mehr. Was übrig blieb, sind nur die Ruinen. Doch die Dichtung, in der das melancholische Schlesien mit seinen rauschenden Hainen und Bächen besungen wird, ist nach wie vor lebendig. In Łubowice an der Oder lohnt es sich wirklich, in dem geheimnisvollen Park einen Bummel zu machen und hier die ein bisschen vergessene Pracht des neogotischen Palasts neu zu entdecken
Łubowice
Łubowice (Lubowitz) in der Gemeinde Rudnik war einst ein Gutshof der Familie Eichendorfff, wo der berühmte Dichter der deutschen Romantik, Joseph von Eichendorff (1788–1857) geboren wurde. Die Museumskammer, die seinem Andenken gewidmet ist, befindet sich in dem Gebäude einer ehemaligen Schule. Im Dorf finden wir Einiges, was mit dem Dichter und seinem Schaffen verbunden ist: unter anderen: die Ruinen des Palastes, in dem er geboren wurde. Auf dem hiesigen Friedhof ruhen die Eltern von Josef Eichendorff; es gibt hier auch einen dem Dichter gewidmeten Obelisk, auf dem ein Flachrelief mit seinem Bildnis steht
Lyski
Lyski ist ein Gemeindedorf, das im südlichen Teil der Woiwodschaft Schlesien gelegen ist. In diesem alten Dorf sind, unter anderen, die vor einem Jahrhundert gebaute eklektische Margarethenkirche sowie neogotische Gebäude des ehemaligen Armenhauses des Heiligen Josefs sehenswert. Das Haus wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts von Józef Połednik gestiftet. Auf dem hiesigen Friedhof ist eine interessante Grabkapelle der Familie Połednik erhalten geblieben
Mehr anzeigen

Gastronomie

Szymocice
Rodzina Spyra – Agencja Artystyczna „GAMA” od 1966 roku twórcy Artystycznego Zespołu „ANTYKI” po ogromnych sukcesach estradowych, telewizyjnych, wydawniczych,w dziedzinie śląskiej muzyki i sztuki estradowej (kabaretowej) - postanowiła w 2003 roku zrealizować swoje marzenie – stworzenie miejsca śląskiej kultury w każdej ze swoich bogatych odmian :mu...
Mehr anzeigen