Strecken

Kategorie: Markierter Wanderweg
Tychy nr 150d
 
Autor: Admin
Attraktionen
Strecken

Diagramme

START:
Tychy
ZIEL:
Tychy

Rowerowy, Czarny szlak turystyczny biegnący lasami leżącymi na północ od Tychów.


Hauptform der Fortbewegung auf der Strecke
Schwierigkeitsgrad Reisedauer [min]
Fahrrad leicht 10,00 [min]
Andere möglichen Formen der Streckenbewältigung
Schwierigkeitsgrad Geschätzte Reisezeit [min]
Fußgänger leicht 45,00 [min]
Besondere Streckenparameter
Bezeichnung
Wert
Gesamtlänge [km]
3,05
Gesamtlänge der Steigungsstrecken [km]
0,74
Gesamtlänge der Gefällstrecken [km]
0,64
Gesamtlänge im flachen Gelände [km]
1,66
Summe der Steigungsstrecken [m]
43,00
Summe der Gefällstrecken [m]
46,00
Mindesthöhe [m ü. d. M.]
250,00
Durchschnittshöhe [m ü. d. M.]
260,85
Maximale Höhe [m ü. d. M.]
269,00
Städte an der Strecke:
Tychy
Streckenlänge: 3
Streckenlänge in der Woiwodschaft Schlesien: 3
Woiwodschaften: Schlesien

Siehe auch

Katowice
Im Stadtteil von Katowice (Kattowitz)- Podlecie (Podlesche) ist eine Brücke beachtenswert, die beide Ufer des Mleczna-Flüsschens verbindet. Sie wurde an der Wende des XIX. und XX. Jahrhunderts gebaut. Sie ist eine der ältesten, tätigen Brücken in der Woiwodschaft. Bis zum Anfang der neunziger Jahren des XX. Jahrhunderts war sie noch passierbar, aber seit dieser Zeit darf man sich wegen der Bedrohung der Verwüstung durch den Fahrzeugverkehr nur zu Fuß bewegen. Das hier durchströmende Mleczna-Flüsschen entspringt im Bereich des Naturschutzgebietes Ochojec in Katowice und ist ein Zufluss von Gostynia.
Tychy
Außer der allgemein bekannten Książęcy -Brauerei in Tychy (Tichau) gab es auch einen Betrieb zur Herstellung von Bier genannt- Obywatelski- Brauerei (Bürger-Brauerei). Die Brauerei funktionierte seit dem Ende des 19. Jahrhunderts und gehörte zu der Firma- Brieger Aktien Gesellschaft Brauerei. Nach einem Jahrhundert wurde der Betrieb im Jahr 1999 stillgelegt und gehört zurzeit zu einer privaten Firma. Die alten Gebäude beherbergen ein Unterhaltungszentrum mit einem Restaurant und einem Musikclub. Die Gebäude befinden sich auf der Route der technischen Kulturdenkmäler in der Woiwodschaft Schlesien.
Tychy
Die St.Maria-Magdalena- Kirche in Tychy (Tichau) wurde in den Jahren 1780-1782 gebaut. Sie war schon der dritte Tempel in Tychy (Tichau), aber sie war die erste Backsteinkirche. Das älteste hölzerne sakrale Objekt befand sich hier schon in dem 16. Jahrhundert. Die Form der heutigen Kirche ist das Ergebnis des Umbaues aus dem Anfang des letzten Jahrhunderts. Die spätbarocke Kirche wurde damals bedeutend erweitert und nach einiger Zeit wurde der Turm mit einer charakteristischen Kuppel angebaut.
Tychy
Die Traditionen der Brauerei in Tychy (Tichau) gehen auf das Jahr 1629 zurück, was auf dem Bier-Etikett unter der fürstlichen Krone gekennzeichnet ist. Die moderne Brauerei entstand dank dem Herzog Jan Henryk XI Hochberg von Pless in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in dieser Stadt. Sie wurde sich später zu einer der größten Brauereien in Polen entwickelt. Die Brauerei Tychy (Tichau) präsentiert die ganze Geschichte und die heutige Zeit. Das ist eine Verbindung des modernen Museums mit der Besichtigung des modernen Betriebes und die Bierprobe der anerkannten Biermarke.
Tychy
Das Stadtmuseum in Tychy (Tichau) besteht seit 2005. Wie es sich für eine Industriestadt gehört, ist das alte Gebäude der ehemaligen Trockenanlage vom Treber (Abfall von Gerste) aus dem Jahre 1909 sein Sitz. Es befindet sich auf dem Gelände der Brauerei Tyskie. Im Museum wurden schon einige Dutzend interessante, hauptsächlich der Stadt Tychy und ihrer Umgebung gewidmete Ausstellungen, organisiert. Die sich mit Bildung und Verlagsgewerbe beschäftigende Einrichtung, ist ein Treffpunkt von Kulturmenschen.
Mehr anzeigen