Strecken

Kategorie: Markierter Wanderweg
Jaworzno Jeleń - Mysłowice
 
Autor: Admin
Attraktionen
Strecken

Diagramme

START:
Jaworzno - Jeleń
ZIEL:
Mysłowice

Rowerowy, Zielony szlak turystyczny prowadzący z Jelenia - dzielnicy Jaworzna przez Dziećkowice, Kosztowy, Brzezinkę do Mysłowic. Najważniejsze atrakcje turystyczne do zobaczenia na trasie: w Jaworznie - muzeum Miasta Jaworzna, Urząd Miejski, rezerwat „Dolina Żabnika”, zalew „Sosina", sanktuarium MB Nieustającej Pomocy, kolegiata św. Wojciecha i św. Katarzyny, miejsce byłego obozu pracy i pomniki pomordowanych, góra Grodzisko; w Mysłowicach - zabytkowy układ urbanistyczny z rynkiem i zabudową wokół rynku z XIX i XX w., zabudowa kopalni „Mysłowice”, Centralne Muzeum Pożarnictwa, sąd i prokuratura, zabytkowa zabudowa ul. Powstańców (willa Kuderów, kościół ewangelicki, kamienice mieszczańskie z XIX w. i tzw. Przewiązka dawnej Stacji Emigracyjnej), kościół Najświętszego Serca Pana Jezusa, kościół Narodzenia NMP, kościół Św. Krzyża, kaplica Jarlików, Trójkąt Trzech Cesarzy, Muzeum Miejskie, Muzeum Misyjne w Mysłowicach - Brzęczkowicach.


Hauptform der Fortbewegung auf der Strecke
Schwierigkeitsgrad Reisedauer [min]
Fahrrad leicht 45,00 [min]
Andere möglichen Formen der Streckenbewältigung
Schwierigkeitsgrad Geschätzte Reisezeit [min]
Fußgänger leicht 210,00 [min]
Besondere Streckenparameter
Bezeichnung
Wert
Gesamtlänge [km]
13,79
Gesamtlänge der Steigungsstrecken [km]
1,19
Gesamtlänge der Gefällstrecken [km]
1,62
Gesamtlänge im flachen Gelände [km]
10,98
Summe der Steigungsstrecken [m]
273,00
Summe der Gefällstrecken [m]
298,00
Mindesthöhe [m ü. d. M.]
237,00
Durchschnittshöhe [m ü. d. M.]
252,74
Maximale Höhe [m ü. d. M.]
276,00
Städte an der Strecke:
Mysłowice; Kosztowy; Jaworzno-Jeleń
Streckenlänge: 13,7
Streckenlänge in der Woiwodschaft Schlesien: 13,7
Woiwodschaften: Schlesien
Service: Parkplatz

Siehe auch

Mysłowice
Die Kirche der Apostel Peter und Paulus in Mysłowice (Myslowitz) wurde in den Jahren 1875-77 durch die junge evangelische Gemeinschaft gebaut, die erst seit der Hälfte des 19. Jahrhunderts tätig war. Der Tempel wurde aus Ziegel im neugotischem Stil errichtet. Der Innenraum ist einschiffig mit Emporen und einem kleinen Presbyterium. Die Ausstattung bezieht sich mehrheitlich auf die Neugotik. Im 19. Jahrhundert war der Verwalter der Pfarrei einige Jahre lang ein verdienter polnischer Nationalaktivist im Schlesien, der Pfarrer Jerzy Badura.
Mysłowice
Die gegenwärtige Powstańców-Straße in Mysłowice ist im XIX. Jahrhundert als Bindeglied des Stadtzentrums mit dem Hauptbahnhof entstanden, der sehr wichtig für Entwicklung der Stadt ist; Jahrelang funktionierte sie unter dem Namen- Bahnhofstrasse, also Dworcowa-Straße. Bis heute wurden an dieser Straße das eklektische Denkmalgebäude des Rathauses, die Neorenaissance-Villa von Kuderów, die evangelische Kirche, Bürgerhäuser und das Gebäude der früheren Auswanderungsagentur mit dem charakteristischen Band bewahrt.
Sosnowiec
Es gibt drei jüdische Friedhöfe in der heutigen Sosnowiec (Sosnowitz). Der größte von ihnen befindet sich in der Gospodarcza- Str. und wurde am Ende des 19. Jahrhunderts gegründet und wird immer noch benutzt. Auf dem Friedhof können wir schöne Beispiele der jüdischen sepulkralen Kunst bewundern: zum Beispiel das kleine jüdische Grabmal- Ohel von Rabbi Majer Gitler. Der älteste Friedhof befindet sich in Sosnowiec Modrzejów (Sosnowitz). Er wurde wahrscheinlich an der Wende des 18. und 19. Jahrhunderts gegründet. In der Stalowa-Str. sind die Überreste des dritten und kleinsten Friedhofs.
Mysłowice
Die sich in der heutigen Krakowska-Str. befindende Kapelle in Mysłowice (Myslowitz) heißt die Jarlik- Kapelle. Sie ist eins der Stadtwahrzeichen. Es ist ein drittes Objekt in dieser Umgebung. Die erste kleine Kapelle wurde hier vom Ehepaar Jarlik im Jahr 1745 gestiftet. Sie entstand wegen der preußischen Verfolgungen. Es wurde verboten die traditionellen Prozessionen zu den Orten, die sich auf der polnischen Seite der Grenze befanden, zu organisieren.
Mysłowice
In der zweiten Hälfte des XIX. Jahrhunderts im Königreich Preußen wurde die gründliche Reform der Organe der Rechtsprechung durchgeführt. Dadurch wurde Mysłowice im Jahre 1878 der Sitz des preußischen königlichen Kreisgerichtes, und im Jahre 1889 - der Sitz des königlichen Amtsgerichtes. In den Jahren 1895-1906 wurde im Stadtzentrum (an der Krakowska-Straße) das prachtvolle, eklektische Gebäude des Gerichtes errichtet, bei dem das neugotische Gebäude des Gefängnisses gebaut wurde.
Mehr anzeigen

Gastronomie

Mysłowice
Restaurant mit traditioneller regionaler Küche, in der Mitte des Marktes befindet.
Mysłowice
Es gibt Plätze, an denen man sich sofort so wohlfühlt, als wäre man bei besten Freunden zu Besuch. In Mysłowice ist Dwór Bismarcka eben ein solcher Ort.
Katowice
The Zillmann Tea&Coffee is a special place, located in the heart of historic Nikiszowiec settlement. With the unique interior design like red bricks or mining trolleys, Zillmann Tea&Coffee refers to it's mining history. Here you can also find some limited editions of photos, unique jewellery and other oryginal products made by local artists. Zillmann Tea&Coffee' menu offers: tea, coffee, drinks, dessetrs, puddings and cakes.
Mehr anzeigen