Aktuelles

Erscheinungsdatum: 7 Oktober 2010
Autor: rafal
Das brandneue Enclave Holzbaupreis

Kolyba von Koszorú, Ferienhaus kumornika und Schmiede Schmiede Balg mit den alten Holzhäusern bilden die Enklave, die im Museum uroczycie Beskidzki in Wisla geöffnet wurde. Die Umsetzung des Projekts wurde möglich dank der EU gewonnen durch das Landratsamt in Cieszyn gemacht.

Nach fast 25 Jahren seit der Entstehung der Idee, den Bau der Enklave am Beskid Museum in der Weichsel, die Bildung der ersten Open-Air-Museum, das das Bild des kulturellen Erbes Hochland materielle Wirklichkeit ist vergangen. Die Aufgabe umfasste die auch Reparaturarbeiten im Museum Gebäude, das für Behinderte angepasst wurde. Ungefähr wie besonderer Ort ist eine Enklave der besten für sich.
Sie können mit Koszorú, Hütte kumornika, Schmiede, Imkerei Imkerei und Herbarium kolybę sehen. Bei der ersten Präsentation während der Eröffnung konnte am Arbeitsplatz szkubaczek dass Darly Federn, ein Schmied in der Schmiede oder Highlander Schafskäse wyrabiających aussehen. Dies ist eine große Genugtuung und ein guter Tag für Kultur, Tradition und das Bild der Weichsel und Cieszyn Bezirk, weil wir zeigen, dass wir über die Tradition unseres Landes kümmern. Ich freue mich sehr, dass wir erreichen könnten, und diese Investition ist in einer ziemlich kurzen Zeit. Heute sind alle Menschen an diesem Projekt beteiligt werden können zufrieden - sagte Czeslaw Gluza, Starosta Cieszyn. Haben Sie nicht darüber hinwegtäuschen, Emotion Kieres Margaret, Leiter des Museums Beskidian in Wisla. Ich glaube, dass Menschen, die, wie es früher lebten und arbeiteten daran interessiert sind, wird viel, zumal es eine Enklave im Herzen der Stadt ist. - Ich wünschte, die Leute, die hierher kommen wie zu Hause fühlen. Ich möchte Menschen hierher kommen mir, saß auf einer Bank an der Schmied, sah auf seine Arbeit und Grübeln über sein Leben für eine Weile. Als der Frühling kommt und werden hier auf alle diese Kräuter und Getreide wachsen, wird es hier so schön ", woniało", die sich nur schwer vorstellen. Diese wenig Father's House, wird die Krume von Kultur zu leben. Ich will nicht diesen Ort namens Skansen, weil das Wichtigste hier ist der lebendige Mensch. Ich bin froh, dass unser Traum, Professor Kropa, meine und viele Menschen in die Weichsel wahr. Professor wäre froh gewesen, dass alle geladenen Gäste in das Museum kam, um die Öffnung der Enklave. Ich hoffe, es wird ein Ort, der Wert des Grundstücks stoppt und wird attraktiv für Einheimische und Touristen Wislanie werden. Die Zeremonie war auch Familie Urheber und Hauptvertreter der Enklave von Professor John Kropa besucht.
Cieszyn County machte die Investition, die das Projekt "Das Erbe der Teschener Schlesien - Enclave Gebäude im Museum of Wooden Beskidzki Wisla" erhielt einen Zuschuss in Höhe von 837 377,99 zł aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des regionalen operationellen Programms von Schlesien für den Zeitraum 2007-2013, während 147 772 kamen 59 aus dem Bezirk Budget.

Wetter

Max:
Min:
Mehr>>

Suchen